Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Mit selbstgemachten Mosaiken den Garten dekorieren

Mit selbstgemachten Mosaiken den Garten dekorieren

26.04.2011, 14:45 Uhr | Content Fleet GmbH

Schon auf den ersten Blick zeigt sich, welcher Gärtner mit Herzblut seine Grünoase gestaltet und pflegt. Denn gerade die Details sind es, die den feinen Unterschied machen. Eine sehr schöne Gestaltungsmöglichkeit, die dem Garten einen besonderen Feinschliff verleiht, ist ein Mosaik im Garten. Das lässt sich ganz leicht selber machen. Wie das geht erfahren Sie im folgenden Artikel.

Materialien für eine Dekoration mit Mosaik im Garten

Ein Mosaik im Garten lässt sich schon mit wenigen Materialien selber machen und kostet auch nicht viel. Alte Porzellanscherben und Fliesenbruch sollten darum immer aufgehoben werden, denn sie lassen sich prima für das Mosaiklegen verwenden. Zwar gibt es Mosaikplatten im Baumarkt oder im Bastelgeschäft, aber viel mehr Spaß macht es, die Mosaikscherben selbst zu sammeln. Neben den Scherben werden PVAC-Kleber, Mosaik-, Silikon- oder Montagekleber, Fugenmasse, Kreppklebeband und einige Werkzeuge benötigt. Dekorative Elemente wie Glas, Muscheln, Ton-, Spiegel oder Porzellanscherben und Steine beleben das Mosaik.

Mosaik im Garten – die phantasievolle Gestaltung

Im Grunde lässt sich nahezu jeder Gegenstand und jede Fläche mit einem Mosaik verzieren. Gärtner finden also viele Möglichkeiten, ein Mosaik im Garten anzulegen. Gartenbank, Gartentisch, Bodenplatten, Beetumfassungen, Blumentöpfe, Pflanzkübel, Brunnen, Vogeltränke und vieles mehr warten darauf, detailreich mit den Mosaikscherben und –Plättchen verziert zu werden. Beim Verlegen des Mosaiks gibt es keine Grenzen, nur die eine Regel: selber machen. Nur so lassen sich eigene Vorstellungen exakt umsetzen. Das Mosaik kann entweder in einem bestimmten Muster oder kreativ ohne ein bestimmtes System gelegt werden. Für das Bekleben von Flächen sollten diese immer trocken, staub- und fettfrei sein. Bei besonders glatten Flächen ist es besser, einen speziellen Mosaikkleber für Glas zu verwenden. Die Anleitung des gewählten Klebematerials sollte immer berücksichtigt werden. Mosaikscherben, die an einer senkrechten Fläche geklebt werden, können mit dem Kreppband solange fixiert werden, bis der Kleber seine vollständige Haftkraft erreicht hat. Erst, wenn der Kleber des Mosaiks vollständig getrocknet ist, werden die Fugen ausgefüllt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal