Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJörg Pilawa: Trennung nach 23 JahrenSymbolbild für einen TextOrbán verbreitet VerschwörungstheorieSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen TextZDF-Serienstar Rainer Basedow ist totSymbolbild für einen Watson TeaserSophia Thomalla: Foto heizt Gerüchte an Symbolbild für einen TextHackerangriffe auf kleine Firmen nehmen zuSymbolbild für einen TextUrsache für Plötzlichen Kindstod entdecktSymbolbild für einen TextVollsperrung auf A7 nach UnfallSymbolbild für einen TextSexuelle Belästigung bei S04-Platzsturm?Symbolbild für einen TextDiese App erkennt Falschgeld für SieSymbolbild für ein VideoTourist fährt mit Luxusauto über Spanische Treppe

Moos entfernen - so wird der Gartenweg sauber

Von contentfleet
Aktualisiert am 30.04.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer über eine schöne Terrasse aus Pflastersteinen verfügt, kennt sich mit Moos meist gut aus. Auch auf Gartenwegen sammelt sich schnell Grünzeug an und hinterlässt einen unschönen Eindruck. Neben der Ästhetik ist das Unkraut jedoch auch gefährlich, da es bei Regen sehr rutschig werden kann. Sobald die ersten Frühlingstage da sind, müssen die Wege wieder vom Moos befreit werden. Die besten Tipps zum Moos entfernen. Hier finden Sie unseren Hauptartikel zum Thema, wie Sie Unkraut und Moos leichter aus Pflaster-Fugen entfernen können.

Auf dem Gartenweg das Moos entfernen

Sowohl Pflastersteine als auch klassische Steinplatten sind anfällig für die Moosbildung. Generell gibt es drei Methoden, die für eine Entfernung geeignet sind. Als erste Variante eignet sich der Einsatz von Feuer. Durch die Verbrennung des Unkrauts werden die Wege wieder befreit. Das Feuer kann hierbei über Brennstäbe erzeugt werden, die durch Strom ihre Energie gewinnen.

Eine Alternative hierfür bieten Flammenwerfer. Ausgestattet mit einer Gaskartusche sind sie einfach zu benutzen und verbrennen das Unkraut ohne große Mühe. Als Nachteil bei diesem Verfahren gilt jedoch, dass die Wurzeln quasi unberührt bleiben. Dann kann es passieren, dass Sie den Vorgang nach ein paar Regenschauern wiederholen müssen.

Wenn Sie Moos entfernen möchten, kann auch auf klassisches Gartenwerkzeug gesetzt werden. Baumärkte bieten hierfür sogenannte Fugenkratzer an, die besonders tief in den Ritzen vordringen können. Um den Gartenweg wirklich vollständig zu befreien, ist diese Möglichkeit jedoch relativ kraftaufwendig.

Weitere Artikel

Leichter Schnitt
Mit dieser Astschere pflegen Sie Ihre Bäume besonders leicht
Mann mit Astschere: Die ergonomischen und weichen Griffe machen die Wolf-Garten Astschere sorgen für einen angenehm Halt.

Tipps und Tricks für ein sattes Grün
Moos im Rasen dauerhaft entfernen
Moos: Im Rasen ist das Gewächs vor allem ärgerlich und unschön.


Moos entfernen – die dritte Möglichkeit

Als dritte Variante kann ein Hochdruckreiniger für den Gartenweg eingesetzt werden. Problematisch hierbei ist, dass die meisten Geräte mit kaltem Wasser arbeiten. Die Wurzeln des Mooses sind relativ stark im Boden verankert und lassen sich nur schwer lösen. Nur durch den Einsatz von heißem Wasser gelingt es, das gesamte Unkraut zu entfernen. Da die Geräte hierfür relativ teuer sind, empfiehlt sich eine Anmietung. Als Vorteil gilt neben der problemlosen Entfernung, dass die Oberfläche gleichzeitig gereinigt wird. Achten Sie jedoch darauf, dass die Fugen möglichst nicht ausgewaschen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Der Koi ist der König unter den Teichfischen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website