Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Bauplan für den Carport - So bauen Sie richtig

Bauplan für den Carport: So bauen Sie richtig

29.04.2011, 14:22 Uhr | Content Fleet GmbH

Bauplan für den Carport - So bauen Sie richtig. Planung beim Bau eines Carport ist die halbe Miete. (Foto: Imago)

Planung beim Bau eines Carport ist die halbe Miete. (Foto: Imago)

Wer für sein Auto einen Carport bauen möchte, sollte in jedem Fall einen Bauplan haben. Sie können dafür einen Bausatz erwerben oder eine Eigenkonstruktion entwickeln. Mit diesen Tipps und Tricks sollte der Bau gelingen.

Bauplan für einen Carport erstellen

Bevor Sie einen Bauplan erstellen, um einen Carport zu bauen, müssen Sie prüfen, ob eine Baugenehmigung dafür notwendig ist. Zunächst messen Sie die Größe aus und fertigen eine Grundrisszeichnung an. Beachten Sie aber bei der Größe des Carports, dass ein bequemes Ein- und Aussteigen möglich ist und ob eventuell noch mehr als nur das Auto eingestellt werden soll.

Wer sich dafür entscheidet, seinen Carport selbst zu bauen, hat viel Spielraum, um eigene Vorstellungen zu verwirklichen. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man seinen Bauplan noch von einem Fachmann begutachten lassen. Dann kann es auch schon losgehen.

Carport selber bauen

Wenn Sie den Boden verändern wollen, müssen sie die Erde komplett ausheben, um später einen neuen Boden zu verlegen. Sollte dies nicht notwendig sein, müssen Sie nur die Löcher für das Fundament der Stützpfeiler ausheben. Bei der Montage der Pfosten ist darauf zu achten, dass diese den Boden nicht berühren, sondern in Stützschuhen montiert werden. Die Stützschuhe werden in das Fundament einbetoniert.

Die Wasserwaage ist beim Bauen des Carports unerlässlich, um den korrekten Stand zu überprüfen. Nun geht es laut Bauplan an die Montage der Hauptbalken, die anschließend mit Querbalken stabilisiert werden. Dabei sollten die Querbalken höchstens einen Abstand von einem Meter aufweisen. Das ist wichtig, um später das Dach zu montieren.

Dachmontage auf dem Carport

Vor dem Bauen des Daches sollten Sie überlegen, welches Material verwendet werden soll. PVC-Platten sind preisgünstig und lassen Licht durch. Ein Holzdach hat den Nachteil, dass es schwieriger zu montieren ist und viel Licht im Carport nimmt. Zum Schluss montieren Sie die Seitenteile. Am besten sind dafür Sichtschutzelemente aus Holz geeignet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal