Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Moderne Markisen bieten flexiblen Sonnenschutz

Moderne Markisen bieten flexiblen Sonnenschutz

17.02.2012, 11:29 Uhr | mb (CF)

Eine Markise bietet im Sommer Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung und hält zusätzlich Nässe und neugierige Blicke ab. Doch welche Markisentypen gibt es und wo liegen hier die Unterschiede?

Markise für den Sonnenschutz - elektrisch oder manuell?

Sonnenschutz ist wichtig. Vor allem Terrassen und Balkone, die den ganzen Tag in der Sonne liegen, sollten mit einer schönen Markise geschützt werden. Markisen gibt es zur manuellen Bedienung oder auch in der elektrischen Variante. Bequemer ist es natürlich, die Markise einfach auf Knopfdruck auszufahren, diese Variante ist aber auch etwas teurer als das einfache Modell.

Welche Qualitätsmerkmale gibt es bei der Markise?

Ein Sonnenschutz kann in Form eines einfachen Sonnensegels, aber auch als fest installierte Markise angebracht werden. In Mietwohnungen sollten Sie alle Installationen, die fest in der Außenwand fixiert werden, vorher schriftlich genehmigen lassen. Markisen bestehen meist aus einem leichten, UV-beständigen Stoff, der möglichst wasserunempfindlich und lichtecht sein sollte. Auch ein festes Sonnendach aus Kunststoff, das mit einem Stoff bezogen ist, eignet sich für den Sonnen- und Sichtschutz auf einer Terrasse. Entscheidet man sich für eine Markise, die eingezogen werden kann, sollte zum Schutz des Stoffes eine Kassettenmarkise verwendet werden. In der Kassette ist der Stoff vor Nässe und Verschmutzung geschützt.

Stoffqualität entscheidend

Bei der großen Auswahl an Farben und Materialien bleiben beim Markisenkauf keine Wünsche offen, auf eine gute Verarbeitung und Stoffqualität sollte jedoch geachtet werden, damit der elektrische Sonnenschutz nicht gleich beim nächsten Sturm auseinanderfällt. Die Gestelle bestehen je nach Preisstufe aus Edelstahl, Aluminium oder Holz. Acryl und Polyester sind typische Stoffe, die man bei Bedarf auch mit einem speziellen Fleckenmittel reinigen kann. Die Gelenkarme und Gestänge einer Markise sollten zusätzlich mit einer schlag- und kratzfesten Lackierung versehen werden. Die Teile, die den elektrischen Sonnenschutz zusammenhalten, sollten rostfrei und sehr robust sein, damit die Installation lange und stabil an der Hauswand halten kann.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe