Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenzaun >

Wieder modern - Holzlattenzäune aus Naturholz

...

Wieder modern: Holzlattenzäune aus Naturholz

27.05.2011, 07:30 Uhr | rk (CF)

Der Holzlattenzaun aus Naturholz war früher weit verbreitet: Viele Grundstücke waren mit einem solchen Prachtstück eingezäunt. Bis heute ist das Bild sehr eng mit der internationalen Vorstellung eines ordentlichen, deutschen Gartens verbunden. Durch das Wiederaufleben des Landhausstils ist er nun wieder voll im Trend.

Holzlattenzaun als gestalterisches Element

Der Holzzaun aus Naturholz wird nicht nur zur Eingrenzung des Grundstücks genutzt, sondern fungiert vielfach auch als Sichtschutz. Besonders beliebt ist der klassische Holzlattenzaun, der getreu der Bezeichnung aus Latten und Querbalken besteht. In Baumärkten erhalten Sie dafür komplette Elemente.

Zaun aus Naturholz selbst aufbauen

Handwerklich begabte Zeitgenossen können den Zaun natürlich auch ohne Bausatz anfertigen: Dazu wählen Sie am besten witterungsbeständiges Holz aus, denn preiswerteres Holz muss vor der Montage imprägniert werden. Idealerweise führen Sie die Arbeiten zu zweit durch. Vor allem die finale Ausrichtung des Zauns geht so einfacher von der Hand.

Im ersten Arbeitsschritt legen Sie die Zaunlinie fest, so beispielsweise mit einer Richtschnur. Legen Sie als Nächstes die Position des Gartentores fest, denn die nachfolgende Montage erfolgt jeweils vom linken und rechten Torpfosten aus. Der Standort für die einzelnen Zaunpfähle ergibt sich aus der Länge der einzelnen Elemente. Graben Sie nun etwa 50 bis 80 Zentimeter tiefe Löcher für die Zaunpfähle. Zunächst wird Kies als Drainageschicht eingebracht. Anschließend kommt Beton hinein und der Zaunpfahl wird senkrecht eingesetzt sowie mithilfe einer Wasserwaage ausjustiert. Die Zaunpfosten sollten Sie etwa drei Tage abstützen, damit der Beton richtig aushärten kann. Im Anschluss können Sie damit beginnen, die einzelnen Zaunelemente zu montieren. Zum Schluss erfolgt der Einbau des Gartentores.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018