Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenzaun >

Gartenzaun aus Kunststoff - Vor- und Nachteile

...

Gartenzaun aus Kunststoff: Vor- und Nachteile

07.06.2011, 09:26 Uhr | jk (CF)

Mehr und mehr Menschen setzen bei der Abgrenzung ihres Gartens auf einen Gartenzaun aus Kunststoff. Hieraus erwachsen eine Reihe von Vorteilen gegenüber den herkömmlichen Varianten aus Maschendraht oder Holz. Bevor Sie sich zum Kauf entschließen, sollten Sie jedoch auch über die Nachteile Bescheid wissen.

Diese Vorteile bietet ein Gartenzaun aus Kunststoff

Eines der wichtigsten Argumente, die für einen Gartenzaun aus Kunststoff sprechen, ist der geringe Pflegeaufwand. Ein Gartenzaun aus Kunststoff wird in aller Regel aus PVC hergestellt und braucht auch nach Jahren des Gebrauchs niemals gestrichen zu werden. Dieser Vorteil wird dadurch gewährleistet, dass ein Gartenzaun aus Kunststoff Wind und Wetter trotzt und die einmal gewählte Farbe in vollem Umfang beibehält. Wichtig ist jedoch, dass Sie mindestens einmal im Jahr mit einem speziellen Kunststoffreiniger arbeiten und auf diese Weise Verunreinigungen entfernen. Durch den Vorteil der Pflegeleichtigkeit entfällt jedoch eine nachträgliche Lackierung.

Diese Nachteile entstehen, wenn Sie sich beim Gartenzaun für Kunststoff entscheiden

Neben den Vorteilen, die ein Gartenzaun aus Kunststoff bietet, sind auch eine Reihe von Nachteilen zu nennen. Diese bestehen vor allem darin, dass Kunststoff in einem natürlichen Garten stets eine Art von Fremdkörper darstellt. Während Holz ein natürliches Material ist und gleichsam atmet und lebt, hat Kunststoff den Nachteil, dass das Material unbelebt und zudem nicht biologisch abbaubar ist. Ein weiterer Nachteil kann darin bestehen, dass insbesondere weißer Kunststoff bei unsachgemäßer oder zu geringer Pflege schnell grau werden kann und die gepflegte weiße Optik nie wieder herzustellen ist. Dieses Problem entfällt beim Holz, denn hier können Sie durch einen neuen Anstrich immer wieder neue Akzente setzen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018