Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Mit der Terrassenheizung länger draußen sitzen

...

Mit der Terrassenheizung länger draußen sitzen

10.06.2011, 08:45 Uhr | tm (CF)

Eine Terrassenheizung bietet auch an kälteren Abenden eine gute Möglichkeit, den heimischen Garten auch nach Sonnenuntergang zu genießen. Viel zu gemütlich war das vorangegangene Grillen, das mit Einzug der Dunkelheit nach drinnen verlegt werden muss, weil die Luft oft viel zu sehr abkühlt. Mit der Heizung können Sie noch bis in die späten Abendstunden draußen sitzen.

Terrassenheizung: das System mit dem Pilz

Man kennt ihn schon aus Biergarten, den Steh-Pilz, der angenehme Wärme spendet. Es handelt sich hierbei um eine Metallsäule, die wahlweise mit Holz oder Gas eingeheizt wird und so auch an kalten Tagen schön warm hält. Der Fuß der Säule ist hierbei das „Herz“ der Wärme. Da die Säule meist ein pilzförmiges Dach hat, das die aufsteigende Wärme nach unten reflektiert, wird sie auch Heiz-Pilz genannt. Diese Möglichkeit bietet neben dem Heiz-Effekt auch einen beeindruckenden Deko-Effekt, denn mit Einbruch der Dunkelheit leuchtet der Pilz in feurigem Rot und ist ein wahrer Blickfang. Jedoch sollte er nicht zu dicht an brennbaren Elementen oder gar an Menschen stehen. Es kann ziemlich heiß werden, weshalb der Pilz in öffentlichen Gärten auch nicht mehr erlaubt ist.

Terrassenheizung: der Heizstrahler

Eine weitere, wärmende Möglichkeit bietet der Heizstrahler oder der Infrarot-Strahler. Dies ist eine günstige Alternative und darf, im Gegensatz zum Heiz-Pilz, auch auf dem Balkon betätigt werden darf. Der Heizstrahler wird einfach in eine Steckdose eingesteckt und auf, oder unter den Tisch gestellt. Sicherlich muss man auch hier vorsichtig sein, denn alle Wärmequellen könnten Feuer entfachen. Doch sind die Wärmegeräte in richtiger Benutzung und vom TÜV geprüft, hält sich das Risiko in Grenzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018