Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Fehler beim Grillen Was Sie vermeiden sollten

Schlechter Geschmack  

Fehler beim Grillen: Was Sie vermeiden sollten

31.07.2017, 11:50 Uhr | kf (CF)

Fehler beim Grillen  Was Sie vermeiden sollten. Spieße auf dem Grill (Quelle: RitaE, pixabay.com)

Beim Grillen kommt es auf die richtige Temperatur an. (Quelle: RitaE, pixabay.com)

Fehler beim Grillen können nicht nur für schlechten Geschmack sorgen, sondern auch gesundheitsgefährdend sein. So gibt es einige Punkte, die Sie tunlichst vermeiden sollten.

So vermeiden Sie Fehler beim Grillen

Wenn aus dem Grillgut Fett tropft, bilden sich im Zusammenhang mit dem Rauch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz PAK genannt. Diese Stoffe gelten als krebserregend und sind daher unbedingt zu vermeiden. Anstelle einer Gabel, verwenden Sie besser eine Grillzange, damit Sie das Fleisch und die Wurst nicht anstechen müssen. Anderenfalls dringt Fett aus und tropft in den Grill. Eine weitere Alternative besteht darin, eine Aluschale zu benutzen oder auf Bananenblätter auszuweichen, welche besonders zu empfehlen sind.

Begehen Sie nicht den Fehler, beim Grillen das Grillgut zu früh auf den Rost zu legen. Sofern Sie Holzkohle verwenden, hat der Grill erst die richtige Temperatur, wenn sich ein weißer Aschebelag auf der Glut abzeichnet. 

Braten Sie Fleisch nicht zu lange 

Nicht nur Ihr Gaumen wird es Ihnen danken, wenn Sie das Fleisch auf den Punkt genau grillen. Entsprechend ist es für die Gesundheit wichtig, das Fleisch rechtzeitig vom Grill zu nehmen. Wenn Sie es zu lange bei großer Hitze grillen, entwickeln sich heterozyklische aromatische Amine (HAA), von denen vermutet wird, das sie Krebs verursachen können.

Vermeiden Sie außerdem das Grillen von Pökelfleisch, wie beispielsweise Fleischwurst oder Schinken, da dieses bei zu großer Hitze mit krebserregenden Nitrosaminen reagiert. Um lebensgefährliche Fehler beim Grillen zu vermeiden, verwenden Sie überdies keinen Spiritus. Durch diesen Brandbeschleuniger ereignen sich auf deutschen Grillplätzen jährlich schlimme Unfälle.

Vermeiden Sie Tropen-Holzkohle für den Grill

Holzkohle aus Tropenhölzern findet sich Naturschützern zufolge auch in deutschen Supermärkten. Nicht immer wird auf der Verpackung deutlich, woher die Kohle stammt. Werden gar keine Angaben gemacht, könne es sich um Tropenholz handeln, erklärt die Umweltschutzorganisation BUND.

Aber es gibt Alternativen: Holzkohle aus Resthölzern oder aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Deutschland zum Beispiel. Mittlerweile gibt es auch Briketts aus Kokosnussschalen oder aus verkokten Resten landwirtschaftlicher Abfälle. So entsteht Brennmaterial aus Olivenkernen, Maiskolben oder auch aus abgeschnittenen Weinreben. Die Produkte werden oft online vertrieben, sind aber auch in Bio- oder Ökomärkten zu finden. Zudem gibt es Pläne, Kaffeesatz zu Grillbriketts zu pressen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal