Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenmauer >

Gartenmauer anlegen - So einfach geht's

...

Gartenmauer anlegen: So einfach geht's

08.07.2011, 09:49 Uhr | ce (CF)

Gartenmauer anlegen - So einfach geht's. Mit etwas Geschick und der richtigen Anleitung kann jeder Heimwerker selbst eine Gartenmauer anlegen. (Foto: Imago)

Mit etwas Geschick und der richtigen Anleitung kann jeder Heimwerker selbst eine Gartenmauer anlegen. (Foto: Imago)

Mit etwas Geschick und der richtigen Anleitung kann jeder Heimwerker selbst eine Gartenmauer anlegen. Für den dauerhaften Halt ist vor allem ein solides Fundament erforderlich. Sie sollten daher für den Unterbau ausreichend Zeit und Material einkalkulieren.

Erster Schritt zur Gartenmauer: das Fundament

Wenn Sie eine Gartenmauer anlegen, müssen Sie erst mal einige besonders unbeliebte Arbeitsschritte erledigen. Es geht um die Erstellung des Fundaments. Von der Mühe, die Sie nun investieren, sieht man später rein gar nichts mehr. Und doch würde Ihre Gartenmauer ohne einen soliden Unterbau nicht halten. Die Anleitung beginnt daher mit der Vorbereitung des Untergrunds. Legen Sie als erstes den Verlauf der Mauer fest. Eine Maurerschnur, die Sie vom einen Ende zum anderen spannen, gibt Ihnen später die Richtung vor. Entlang der Schnur heben Sie nun den Boden bis zur Frostgrenze aus. Die Mindesttiefe beträgt 40 Zentimeter, besser sind 80 Zentimeter. Füllen Sie den Graben anschließend mit nicht zu flüssig angerührtem Beton und lassen Sie ihn einige Tage aushärten.

Stein auf Stein

Nachdem das Fundament fertig ist, geht es Schlag auf Schlag - oder besser Stein auf Stein - weiter. Denn nun können Sie die Gartenmauer anlegen und auf die gewünschte Höhe mauern. Die erste Steinreihe sollten Sie besonders sorgfältig ausrichten. Betten Sie die Steine in eine etwa einen Zentimeter dicken Schicht aus Mörtel. Und weiter in der Anleitung: Nachdem die erste Reihe fertig ist, nehmen Sie sich die folgenden Reihen vor. Mauern Sie dabei im Verbund. Das heißt, dass die Steine versetzt platziert werden. Es dürfen also nie zwei Fugen übereinander sein. Zwischendurch mit der Wasserwaage kontrollieren!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018