Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Unkrautvernichtung mit dem Unkraut-Abflammgerät

...

Unkrautvernichtung mit dem Unkraut-Abflammgerät

05.08.2011, 08:23 Uhr | pk (CF)

Unkrautvernichtung mal anders: Statt den unliebsamen Gewächsen mit der "chemischen Keule" zu Leibe zu rücken, können sie diese auch einfach abflammen. Was zunächst äußerst rabiat klingt, ist unter dem Strich schonender als Unkrautvernichtungsmittel: zehn Tipps gegen Unkraut in Rasen und Beet.

Nie wieder Unkraut

Das Unkraut ist der natürliche Widersacher des Gärtners: Gerade dort, wo sich mühevoll gezüchtete Pflanzen prachtvoll nebeneinander reihen, treibt es bevorzugt sein Unwesen. Auch in den Rillen zwischen den Pflastersteinen des Gartenwegs oder entlang der Hausmauer machen sich Löwenzahn und Co. auf kurz oder lang bemerkbar. Sofern nur eine geringe Fläche betroffen ist, reicht zunächst das vorsichtige Herauszupfen mit der Hand. Viele Gärtner machen dabei aber den Fehler, dass Sie die Pflanze nur oberflächlich abreißen. Die Wurzel verbleibt derweil intakt in der Erde und meldet sich einige Wochen später mit neuem Unkraut zurück. Daher gilt: Wenn Sie Unkraut händisch herausziehen, dann immer auch mit einem Stück Untergrund.

Abflammen zur effizienten Unkrautvernichtung

Gerade das besagte Unkraut in Rillen und Entlang von Mauern lässt sich aber auch schnell und einfach abflammen. Diese Form der Unkrautvernichtung gilt als besonders effektiv und ist deutlich schonender, als man es zuerst vermuten mag. Das Gerät kommt in Form eines langen Stiels daher, an dessen Ende ein rundlicher Auslass sitzt. Ein Schlauch an der Rückseite verbindet das Abflammgerät mit einem Gasbehälter. Der Auslass erhitzt die bearbeitete Stelle mit einer Temperatur zwischen 75 und 95 Grad Celsius. Infolge dessen dehnt sich die im Unkraut enthaltene Flüssigkeit aus, wodurch die Zellen im wahrsten Sinne des Wortes explodieren – vom „Abflammen“ oder Abbrennen im herkömmlichen Sinne ist also keinesfalls die Rede, da kein Feuer im Spiel ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018