Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit >

Rasenunkraut - So werden Sie es ohne Gift wieder los

...

Rasenunkraut: So werden Sie es ohne Gift wieder los

05.12.2011, 12:43 Uhr | jh (CF)

Ein schöner Rasen zeichnet sich dadurch aus, dass er möglichst homogen wächst. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass so wenig Rasenunkraut wie möglich wuchern sollte, damit sich das Auge an nichts anderem als den sattgrünen Grashalmen erfreuen kann. Leider ist dies nur schwerlich zu bewerkstelligen, denn wo Rasen ist, da gedeiht auch Unkraut. Mit einigen Tipps können Sie dieses jedoch auch ohne den Einsatz giftiger Chemikalien eindämmen oder sogar ganz entfernen.

Methoden zur Entfernung von Rasenunkraut

Am Wichtigsten ist die Entfernung von Rasenunkraut, wenn der Rasen noch gar nicht gesät wurde. Das klingt paradox, bedeutet aber, dass insbesondere der frische Rasen mit seinen jungen Keimlingen von Unkraut geschädigt werden kann und dass das Unkraut ein regelmäßiges Wachstum des Rasens verhindern wird. Grundsätzlich sollten Sie Unkraut, das sich schnell vermehrt, wie beispielsweise Löwenzahn, komplett entfernen. Seien Sie dabei gründlich, sonst wächst die Pflanze rasch nach. Der ideale Zeitpunkt für das Entfernen von Unkraut ist die Mittagssonne, denn dann verwelken die gezupften Pflanzen deutlich schneller.

Das sollten Sie beim Jäten von Unkraut beachten

Von entscheidender Bedeutung beim Jäten von Rasenunkraut ist die Entfernung der Wurzel. Rasenunkraut sollten Sie buchstäblich „mit Stumpf und Stiel“ entfernen, denn sonst haben Sie bereits nach wenigen Wochen wieder dasselbe Problem. Die gejäteten Pflanzenteile sollten Sie in einer separaten Tüte aufsammeln und auf dem Kompost entsorgen.

Das gilt jedoch nur dann, wenn das Unkraut keine reifen Samen trägt, denn dann würde es schnell im ganzen Kompost wuchern. Reife Samen sollten Sie in den Restmüll werfen. Bei Beeten empfiehlt es sich zudem, auf den frisch gejäteten Boden im Frühjahr eine Schicht Rindenmulch aufzubringen, denn dieser verhindert das Wachstum von Unkraut und wirkt somit vorbeugend.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Digital fernsehen und bis zu 305,- € sichern!*
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Verführerische Wäsche: BHs, Strumpfhosen u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenarbeit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018