Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Zucchini im Gemüsebeet züchten: Ganz leicht!

...

Zucchini im Gemüsebeet züchten: Ganz leicht!

05.04.2012, 08:59 Uhr | lm (CF)

Zucchini im Gemüsebeet züchten: Ganz leicht!. Zucchini gehören zu der Familie der Kürbisgewächse und sind einjährige Pflanzen. (Quelle: imago)

Zucchini gehören zu der Familie der Kürbisgewächse und sind einjährige Pflanzen. (Quelle: imago)

Unter den vielen verschiedenen Gemüsesorten für den eigenen Garten sind schnell wachsende Zucchini besonders beliebt. Sie lassen sich sehr einfach im Gemüsebeet anbauen und sind daher auch für unerfahrene Hobby-Gärtner empfehlenswert. Was man beim Anbau von Zucchini beachten sollte – Tipps.

Ein pflegeleichtes Gemüse

Zucchini gehören zu der Familie der Kürbisgewächse und sind einjährige Pflanzen, die ein sonniges und windgeschütztes Plätzchen im Garten bevorzugen. Der Boden des Gemüsebeets sollte für Zucchini möglichst reich an Nährstoffen und locker sein. Hilfreich ist es auch, wenn Sie ihn mit Kompost durchmischen. Wenn Sie junge Pflnazen im Topf vorziehen möchten, dann können Sie die Samen ab März säen. Das ist allerdings nicht unbedingt nötig, denn Zucchini lassen sich auch direkt im Freiland aussäen. Damit sollten Sie dann allerdings erst im Mai beginnen, wenn kein Frost mehr zu befürchten ist. Zwei Zucchini-Pflanzen reichen in der Regel schon aus, um den Bedarf einer ganzen Familie zu decken. Da sie viel Platz brauchen, sollten Sie sie zu anderen Pflanzen im Gartenbeet in einem Abstand von etwa 70 Zentimetern setzen.

Pflege und Ernte der Zucchini

Da die Zucchini sehr schnell wachsen, dürfen Sie sie ruhig mehrfach düngen. Geeignet sind mineralische Dünger, aber auch Brennnesseljauche oder Pellets aus Kuhdung. Achten Sie während der Pflege der Pflanzen darauf, dass der Boden des Gemüsebeets immer feucht ist. Wenn die Zucchini schließlich zwischen zehn und zwanzig Zentimeter lang sind, dann können sie geerntet werden. Besonders zart sind sie, wenn sie noch vor der endgültigen Reife geerntet werden. Essbar sind übrigens auch die Blüten der Pflanze.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018