Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Terrassendielen aus Bambus: Robuster Bodenbelag

Terrassendielen aus Bambus: Robuster Bodenbelag

14.06.2012, 09:56 Uhr | pg (CF)

Terrassendielen aus Bambus: Robuster Bodenbelag. In Asien wird Bambus schon seit langer Zeit als traditionelles Baumaterial für Innen- und Außenbereiche verwendet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In Asien wird Bambus schon seit langer Zeit als traditionelles Baumaterial für Innen- und Außenbereiche verwendet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Suchen Sie einen langlebigen und robusten Untergrund für den Außenbereich, dann liegen Sie mit Terrassendielen aus Bambus genau richtig. Noch dazu sind diese besonders umweltfreundlich, weil Bambus ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff ist.

Robustes und schnell nachwachsendes Baumaterial

Die Terrasse ist das ganze Jahr über Wind und Wetter ausgesetzt und wird natürlich auch sehr oft betreten, daher sollten Sie bei der Auswahl von Terrassendielen auf besonders robustes Material Wert legen. Bambus bietet dabei viele Vorteile. Das Holz ist nämlich leicht verfügbar und ähnelt in seinen Eigenschaften stark den bekannten Harthölzern wie beispielsweise Teak oder Bangkirai. Seine elastische Zähigkeit hat der Bambus von Hohlräumen, die von Natur aus in ihm vorhanden sind. Das macht Terrassendielen aus Bambus auch besonders trittfest. Ein weiterer großer Vorteil: Dass Bambus eine extrem schnell wachsende Pflanze ist, macht ihn zu einem idealen Baumaterial im Sinne des Umweltschutzes. Die meisten Sorten wachsen jeden Tag bis zu mehrere Zentimeter, einige sollen angeblich sogar bis zu einem Meter am Tag in die Höhe schießen können. Bambusstämme, die als Baumaterial verwendet werden sollen, werden nach einer dreijährigen Wachstumszeit geerntet und enthalten dann den Pflanzenstoff Lignin, der sie besonders hart macht.

Preise und Pflege für Terrassendielen aus Bambus

In Asien wird Bambus schon seit langer Zeit als traditionelles Baumaterial für Innen- und Außenbereiche verwendet. Dort gilt er sogar eher als Baustoff für arme Leute. Mittlerweile ist die Pflanze aus Fernost auch in Europa ein sehr beliebtes Material und Terrassendielen aus Bambus liegen nicht nur wegen ihrer Belastbarkeit, sondern auch wegen ihrer verschiedenen Farbtöne im Trend. Ihre Fertigung und die abschließende Veredelung erfolgt ausschließlich mit natürlichen Stoffen und preislich liegt ein Quadratmeter laut "Zuhause Wohnen" bei etwa 85 Euro. Wenn Terrassendielen aus Bambus über längere Zeit dem Sonnenlicht und anderen Wettereinflüssen ausgesetzt sind, können sie leicht ausbleichen. Durch eine regelmäßige Reinigung und anschließende Pflege mit speziellem Öl können Sie solchen Abnutzungserscheinungen jedoch entgegenwirken. Im Gegensatz zu anderen Tropenhölzern bluten Bambusdielen dafür nicht aus, sodass Sie keine eventuelle Verschmutzung von Mauern oder Wänden zu befürchten haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal