Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Zierquitte: Hübsches Wildobst für den Garten

Zierquitte: Hübsches Wildobst für den Garten

25.03.2013, 10:02 Uhr | em (CF)

Die Zierquitte bereichert mit ihren farbenprächtigen Blüten jeden Garten. Die Auswahl der Blütenfarbe beginnt bei reinem Weiß und endet bei Dunkelrot. Mit ihrem Wuchs, der Blütenform und der Farbintensität erinnert sie zudem immer wieder an ihre fernöstliche Heimat.

Eigenschaften der Zierquitte

Zierquitten sind ausladende Sträucher, die einerseits reichhaltig blühen und andererseits apfelähnliche, bis zu vier Zentimeter große Früchte hervorbringen. Chinesische Sorten erreichen Wuchsbreiten und -höhen von etwa zwei Metern. Japanische Zierquitten sind eher kleiner.

Zierquitten öffnen zwischen März und Mai ihre weißen, roten oder rosafarbenen Blüten und werden deshalb gern als Ziersträucher im Garten angepflanzt. Dabei mögen sie lehmigen, nährstoffreichen Boden und gedeihen am besten an sonnigen Standorten. Eine Pflanzung empfiehlt sich im April, besser aber im Oktober. Zur Pflanzung können Sie dem Boden etwas Lehm zusetzen, aber auch verrotteter Kompost oder Stallmist zahlt sich durch zahlreiche Blüten und raschen Wuchs aus. Da sich die Quitte auch als Heckenpflanze eignet, können Sie auch mehrere Pflanzen im Abstand von etwa einem Meter im Garten einpflanzen.

Blütenpracht und Obst im Garten

Die Zierquitte benötigt wenig Pflege und keine weitere zusätzliche Düngung im Garten. Lediglich die Bodenbeschaffenheit und die Lichtverhältnisse wirken sich auf den üppigen Wuchs aus. Denken Sie aber daran, die Zierquitte in trockenen Perioden im Garten zu gießen und gehen Sie bei einem nötigen Schnitt vorsichtig vor. Lediglich bei Hecken kann etwas radikaler geschnitten werden, wenn sie in Form gehalten werden sollen. Bei einzelnen Zierquitten im Garten ist es aber ausreichend, direkt nach der Blüte leicht auszulichten.

Die Früchte können Sie nach der Blüte ernten und direkt essen oder als Gelee verarbeiten. Bei der Ernte sollten Sie aber einige der Köstlichkeiten am Strauch hängen lassen, denn Sie bieten Nahrung für Gartenvögel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal