Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Drillingsblume: Exotische Kletterpflanze

Drillingsblume: Exotische Kletterpflanze

05.09.2013, 09:48 Uhr | jk (CF)

Die Drillingsblume kann auch in Ihren Garten oder auf Ihre Terrasse südliches Flair zaubern, wenn Sie Ihr die richtige Pflege zukommen lassen. Das Wichtigste für die exotische Kletterpflanze ist ein vollsonniger Standort.

Sorten der Drillingsblume

Die Drillingsblume gehört zur Familie der Wunderblumengewächse und ist auch unter dem Namen Bougainville bekannt. Die bekannteste Sorte ist die Bougainville glabra sanderiana, die lila- bis rosafarbene Blüten bildet. Es gibt aber auch Sorten mit dunkelvioletten, kupferfarbenen und roten Blüten. In der Regel hat die Drillingsblume einen üppigen Wuchs mit langen Ranken und großen Hochblättern. Diese sind das auffälligste Merkmal der Pflanze – die Blüten sind im Vergleich eher klein und unscheinbar, können in der Fülle aber dennoch beeindrucken. Dies trifft vor allem auf die Sorte Bougainville spectabilis zu, an der markante Hochblätter wachsen.

Standort und Pflege der Kletterpflanze

Die Kletterpflanze gedeiht im Garten ebenso gut wie auf der Terrasse oder auf der Fensterbank – wichtig ist, dass sie einen Platz mit viel Sonne erhält, der außerdem vor Wind und Regen geschützt ist. Ideal ist zum Beispiel ein Standort an einer Wand auf einem Balkon. Am besten gießen Sie Ihre Blume morgens oder abends, aber niemals in der Mittagszeit. Wenn Sie dem Gießwasser etwa einmal pro Woche Flüssigdünger beimischen, wird sich Ihre Kletterpflanze wahrscheinlich den ganzen Sommer über prächtig entwickeln. Einen Beschnitt können Sie im Herbst nach der Blüte, aber auch im Frühling vor dem Austrieb durchführen. Der beste Zeitpunkt, um die Drillingsblume umzutopfen, ist der Februar.

Tipps zum Überwintern

Im Winter verliert die Drillingsblume ihre Blätter, vor allem dann, wenn sie im Garten steht. Für eine optimale Überwinterung sollten Sie Ihre Bougainville an einen kühlen Ort mit acht bis zehn Grad Celsius stellen. Gut geeignet ist hierfür beispielsweise ein Wintergarten oder ein kühles Treppenhaus. In dieser Zeit benötigt die Pflanze auch weniger Wasser als im Sommer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal