Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Scheinhasel pflanzen: Tipps für den Strauch

Blickfang im Garten  

Scheinhasel pflanzen: Tipps für den Strauch

16.09.2013, 11:11 Uhr | cf (CF)

Scheinhasel pflanzen: Tipps für den Strauch. Die Scheinhasel erinnert optisch an einen Haselnussbaum (Quelle: imago images/ARCO IMAGES)

Die Scheinhasel erinnert optisch an einen Haselnussbaum (Quelle: ARCO IMAGES/imago images)

Eine Scheinhasel pflanzen die meisten Gartenfreunde als Zierstrauch. Die gelben Blüten und farbenprächtigen Blätter machen den Strauch zu einem echten Blickfang in Ihrem Garten. Erfahren Sie hier Tipps zum Pflanzen der Scheinhasel in Ihrem Garten.

Über 30 Scheinhasel-Arten

Die Scheinhasel (Corylopsis) zählt etwa 30 Arten und gehört zur Familie der Zaubernussgewächse. Ursprünglich kommt die Scheinhasel aus Asien, genauer aus Indien, China und Japan. Die großen, gelben und angenehm duftenden Blüten in ihren hängenden Ähren und die eirunden bis rundlich herzförmigen Blätter, die sich im Herbst orange verfärben, erinnern an die Blüten und Blätter des Haselnussbaums – daher der ungewöhnliche Name des Strauchs.

Scheinhasel pflanzen

Als Zierbaum für den Garten ist die Scheinhasel eine Idealbesetzung, zum Beispiel können Sie hierzulande gut die Arten Ährige Scheinhasel oder die Chinesische Scheinhasel pflanzen. Die Sträucher fühlen sich am wohlsten in humusreichem, nicht allzu trockenem und wasserdurchlässigem Böden. Scheinhaseln vertragen sowohl sonnige als auch halbschattige Plätze. Einige Sträucher der Gattung wachsen auch in schattigen Gärten sehr gut, wie etwa die Niedrige Glockenhasel.

Farbenprächtiger Zierstrauch

Scheinhaseln pflanzen Sie am besten im Frühjahr oder im Herbst. Wenn Sie mehrere Sträucher nebeneinander anpflanzen, sollten Sie darauf achten, dass der Abstand mindestens der halben zu erwartenden Wuchshöhe entspricht. Die gelben Blüten, die sich ab März entfalten, machen sich besonders schön im Vordergrund zu sattgrünen Thuya- oder Buchsbaumhecken. Ebenfalls ein dekorativer Tipp: Augenschmeichelnde Farbkontraste ergeben sich in Verbindung mit den blau blühenden Sternhyazinthen und Blausternen (Scilla).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal