Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Haferwurzel: Alte Gemüsesorte für Liebhaber

...

Gartenbeet  

Haferwurzel: Alte Gemüsesorte für Liebhaber

31.03.2014, 10:07 Uhr | po (CF)

Obwohl die Haferwurzel im Erdreich wächst, erinnert ihr Geschmack an das Meer. Deshalb wird die alte Gemüsesorte auch Austernpflanze genannt. Was Sie beim Anbau des Wintergemüses im heimischen Garten beachten sollten, erfahren Sie hier.

Steckbrief der Haferwurzel

Die Haferwurzel ist eine alte Gemüsesorte, die heutzutage nur noch wenigen bekannt ist. Die zweijährige Pflanze aus der Familie der Korbblütler entwickelt bis zu 30 Zentimeter lange Pfahlwurzeln, die geschält als Wurzelgemüse zubereitet werden können. Die Blätter der Haferwurzel, die an dem bis zu einem Meter langen Stängel wachsen, sind ebenfalls essbar und können als Salat zubereitet werden.

Haferwurzel pflanzen und pflegen

Im April können Sie die Haferwurzel direkt ins Freiland aussäen. Lockern Sie den Boden zuvor mit einer Harke auf und pflanzen Sie die Samen in Reihen im Abstand von mindestens 25 Zentimetern dicht unter die Erdoberfläche. Anschließend sollten Sie die Pflanzstelle einmal kräftig gießen. Die alte Gemüsesorte benötigt kaum Pflege. In der Regel muss sie weder gedüngt, noch gewässert werden. Nur in trockenen Jahren empfiehlt es sich, die Pflanzen ab und an mit Wasser zu versorgen. Die einzige Pflege, die die Haferwurzel benötigt, ist regelmäßiges Unkrautjäten.

Wintergemüse ernten

Im Sommer können die ersten Blätter der Haferwurzel geerntet werden. Allerdings sollten sie nicht zu viele Blätter abschneiden, um das Wachstum nicht zu gefährden. Zwischen Oktober und November sind auch die Wurzeln erntereif. Heben Sie die Haferwurzeln vorsichtig mit einer Grabgabel aus der Erde heraus. Sie können die alte Gemüsesorte entweder direkt verarbeiten oder in Sandkisten lagern. Die Wurzeln können auch den Winter über in der Erde gelassen werden und immer dann, wenn die Temperaturen es zulassen, frisch geerntet werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018