Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Studentenblume: Prächtiger Korbblütler mit geringen Ansprüchen

Gartenbeet  

Studentenblume: Prächtiger Korbblütler mit geringen Ansprüchen

17.04.2014, 09:56 Uhr | fs (CF)

Studentenblume: Prächtiger Korbblütler mit geringen Ansprüchen. Tagetes ist pflegeleicht. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Tagetes ist pflegeleicht. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die Studentenblume ziert Balkone, Kübel oder Gärten. Sie kann so leicht nichts aus der Bahn werfen, denn die Tagetes gilt als nahezu unverwüstlich und ist in der Pflege wenig anspruchsvoll. Was Sie bei der Anschaffung noch beachten müssen, erfahren Sie hier.

Tagetes: Unkomplizierter Korbblütler

Die Tagetes stammt aus der Familie der Korbblütengewächse und sticht mit einer gelb-rot-braunen Farbvielfalt ins Auge. Ihre mexikanische Wildform erinnert in einigen Zügen an einen Regenschirm. Über die Jahre hat sich die Studentenblume jedoch leicht in ihrem Phänotyp verändert. Die Farben sind jedoch ein Hingucker geblieben. Wenn Sie keinen "grünen Daumen" besitzen, könnte diese hübsche Blume genau die richtige Wahl für Sie und ihr Beet sein. Die Tagetes ist pflegeleicht und lässt sich nicht so leicht durch harsche Wetterbedingungen aus dem Konzept bringen. Ihr Name stammt von dem etruskischen Halbgott Tages, der einer Ackerfurche entsprungen sein soll – vermutlich, weil die wild wachsende Tagetes ebenfalls gerne aus Ackerböden sprießt. Ihre heutige Heimat sind allerdings vor allem die Beete und Blumenkübel, in denen sich die robuste Studentenblume und die meisten ihrer etwa 50 Artgenossen genauso wohlfühlen.

Studentenblume richtig anpflanzen und pflegen

Die Hauptblütezeit der Tagetes ist von Mai bis Oktober. Genau in diesem Zeitraum sollten Sie auch erst mit der Bepflanzung der Studentenblume beginnen, damit der Frost einer Jungpflanze keinen Schaden zufügen kann. Sie sollten darauf achten, dass Ihre neue Blumenpracht einen sonnigen Standort auf dem Balkon oder im Garten erhält. Im Gegensatz zu vielen anderen Zierblumen erhebt die Studentenblume keine hohen Ansprüche an den Boden, auf dem sie wächst und gedeiht. Eine Freude machen Sie Ihrer Tagetes aber mit der Zugabe von Kompost oder Mist als Dünger und einer ausreichenden Bewässerung. Zusätzlich sollten Sie alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger in die Erde geben - auf die Studentenblumen wirkt das wie eine Art Aphrodisiakum. So entfalten sie noch lange ihre dekorativen Blüten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal