Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenteich >

Sumpfgladiole: Teichschönheit mit purpurroten Blüten

Gartenteich  

Sumpfgladiole: Teichschönheit mit purpurroten Blüten

18.06.2015, 09:14 Uhr | ce (CF)

Die Sumpfgladiole ist an ihrer ausnehmend schönen Blüte zu erkennen. Die Blüten zeigen sich von Juni bis Juli in einer prächtigen purpurnen Färbung. Doch auch das restliche Jahr über eignet sich die widerstandsfähige Pflanze für die Teichbepflanzung.

Lebensraum der Sumpfpflanze

Die Sumpfgladiole ist nur in Europa zu finden, wo sie vor allem im Südosten zu Hause ist – hier kann sie Höhen von bis zu 1.500 Metern vertragen. Besonders wohl fühlt sich die Sumpfpflanze auf Moor- und Streuwiesen in humosem feuchten Boden. Da diese Bedingungen jedoch in immer weniger Umgebungen gegeben sind, steht Sumpf-Siegwurz, wie die Pflanze auch genannt wird, inzwischen auf der Roten Liste für gefährdete Pflanzen. Den Beinamen Sumpf-Siegwurz erhielt das Gewächs übrigens wegen des früheren Glaubens, dass jeder, der die Pflanze unter der Rüstung trug, unbesiegbar würde.

Sumpfgladiole bezaubert mit purpurnen Blüten

Die Sumpf-Siegwurz besitzt schwertförmige Blätter und erreicht eine Höhe von bis zu 60 Zentimetern. Die Blütenstände mit bis zu sechs Blüten sitzen direkt an den Trageblättern. Vor allem Hummeln werden von denpurpurnen Blüten angelockt: Die Insekten tun sich an ihnen gütlich und bestäuben sie gleichzeitig. Die Sumpfgladiole gehört zu den mehrjährigen Pflanzen und bildet Knollen. 

Sumpf-Siegwurz als Bepflanzung für Ihren Gartenteich

Für die Randbepflanzung eines Teichs eignet sich die Sumpfgladiole besonders gut. Hier bevorzugt sie ein sonniges Plätzchen mit einem durchschnittlich feuchten leicht sauren Boden. Die widerstandsfähige Sumpfpflanze hält dabei sowohl Überflutungen als auch Trockenphasen stand – solange diese nicht von Dauer sind. In Gruppen gepflanzt kommt die Sumpf-Siegwurz besonders schön zur Geltung. Da die Pflanze frostresistent ist, können die Knollen über den Winter im Boden verbleiben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal