HomeHeim & GartenGartenGartengestaltung

Duftwolke: Rose mit fruchtigem Duft


Duftwolke: Rose mit fruchtigem Duft

tj (CF)

17.09.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt erstmals unter 2 EuroSymbolbild für einen TextEinschlag in Asteroid zeigt große WirkungSymbolbild für einen TextSo schnell verlieren E-Autos ihren WertSymbolbild für einen TextTabellenführer verlängert mit TrainerSymbolbild für ein VideoAbgeordneter nimmt Pferd mit zur ArbeitSymbolbild für einen TextUS-Schauspielerin erhält KrebsdiagnoseSymbolbild für einen Text"Star Trek 4"-Kinostart wurde gestrichenSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen Text"Most Wanted": Europol jagt den SchakalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt beunruhigende NachrichtSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Sie blüht früh und riecht betörend: Die Duftwolke-Rose gehört zu den besonders schönen und beliebten Pflanzen für das Blumenbeet. Lesen Sie hier, was Sie beachten müssen, damit die Beetrose auch in Ihrem Garten zum attraktiven Blickfang wird.

Duftwolke-Rose sorgt für korallenrote Farbtupfer

Die Duftwolke-Rose ist die richtige Pflanze für Freunde intensiver Farbtöne, denn die Blüten weisen ein kräftiges Korallenrot auf. Darüber hinaus erreichen sie eine Größe von rund 12 Zentimetern Durchmesser. Etwa 20 bis 30 Rosenblätter pro Blüte sorgen dafür, dass die Rose besonders voluminös aussieht und lassen die Beetrose so ungemein prachtvoll erscheinen. Die Pflanze selbst hingegen bleibt mit rund 80 Zentimetern Wuchshöhe eher klein.

Mit der Duftwolke-Rose setzen Sie in Ihrem Garten klare Farbakzente. Die Beetrose eignet sich beispielsweise hervorragend dazu, in Gruppen gepflanzt zu werden. Planen Sie pro Quadratmeter rund sieben Rosen ein. Achten Sie in jedem Fall auf einen Pflanzabstand von rund 40 Zentimetern. Einzeln sollten Sie das Gewächs eher nicht pflanzen: Die Duftwolke ist im Wuchs eher schmal ist und kann entsprechend schnell verloren wirken. Zusätzlich überzeugt die Duftwolke durch ihren intensiven Duft: Dieser wird häufig als recht stark und betörend empfunden – zwischen Juni und September strömt dieser Geruch durch Ihren Garten.

So gedeiht die Beetrose

Die Duftwolke-Rose ist als Dauerblüher bekannt. Das bedeutet, dass sie mehrmals im Jahr blüht – zwischen den einzelnen Blütephasen gibt es kaum Pausen, in denen Sie ohne das prachtvolle Rot auskommen müssten. Nach der ersten Blüte sollten Sie die Blütenstände sorgfältig entfernen und die Pflanze intensiv gießen. Durch diese Maßnahmen können Sie in Zukunft eine frühere Blüte erreichen.

Leider gilt die Duftwolke als anfällig für Pilzkrankheiten. Präventiv sollten Sie deshalb von Mai bis September rund alle vier Wochen ein entsprechendes Mittel aus dem Fachhandel sprühen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Darauf sollten Sie beim Reinigen der Nistkästen achten
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website