Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Seekanne: Seltenes Seerosengewächs mit herzförmigen Blättern

Gartenteich  

Seekanne: Seltenes Seerosengewächs mit herzförmigen Blättern

30.11.2015, 10:13 Uhr | mp (CF)

Mit ihren flachen Schwimmblättern erinnert die Seekanne an eine Seerose – doch streng genommen ist sie gar keine. Lesen Sie hier, wie das dekorative Gewächs mit den gelben Blüten in Ihrem Gartenteich gedeiht.

Seekanne: Seerosenähnliches Gewächs für Ihren Gartenteich

Die Ähnlichkeit mit verschiedenen Arten der Seerose ist unverkennbar: Die Seekanne hat runde Schwimmblätter, die kreisrund sind und einen Durchmesser von rund zwölf Zentimetern erreichen. Die Oberseite ist dunkelgrün, jedes Blatt hat außerdem einen auffälligen herzförmigen Einschnitt. Doch die Nymphoides peltata ist keine Seerose, sondern ein Fieberkleegewächs. Ihre Blüten, die sich von Juni bis September zeigen, erinnern entsprechend wenig an Rosenblüten: Die jeweils fünf Blütenblätter sind am Rand ausgefranst und leicht gewellt. Durch ihren warmen, sattgelben Farbton sind die Blüten ausgesprochen dekorativ anzusehen. In der freien Natur ist die Seekanne nur selten anzutreffen, bevorzugt allerdings stehende oder langsam fließende, eher warme Gewässer.

So gelingt die Pflege von Nymphoides peltata

Die Nympoides peltata gedeiht am besten in einer Wassertiefe von rund einem Meter. Wenn Sie sie zunächst in flacheres Wasser setzen, hilft das Gewächs sich übrigens selbst und wandert in tieferes Gewässer ab. Achten Sie auf einen sonnigen Standort sowie weiches beziehungsweise kalkarmes Wasser. Verwenden Sie, wenn Sie die Rose in den Teich setzen, ein spezielles Pflanzgefäß, damit ihre langen Rhizome andere Gewächse nicht behindern. Als Substrat eignet sich im Gefäß ein lehmig-sandiges Gemisch, das Sie mit einer kalkfreien Kiesschicht bedecken. Die Seerose ist winterhart. Im Laufe des Herbstes verblühen ihre hübschen Blätter. Mithilfe ihrer Rhizome im Bereich des Bodenschlamms überwintert die Pflanze. In diesem Bereich entwickeln sich im folgenden Frühjahr die neuen Stängel der Nymphoides peltata.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Paperbag-Hosen mit hoher Taille und gerafftem Bund
Trend-Styles bei BAUR
Anzeige
Alles andere als langweilig: die neue Basics-Kollektion
Basics bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe