Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Korkenzieherhasel: Kuriose Schönheit mit spiraligem Wuchs

Sträucher  

Korkenzieherhasel: Kuriose Schönheit mit spiraligem Wuchs

30.05.2016, 10:11 Uhr | af (CF)

Sie lieben außergewöhnliche Bepflanzungen? Dann dürfte die Korkenzieherhasel Sie begeistern: Ihre verschwurbelten Äste und Blätter sind ein echter Hingucker auf jedem Grundstück. Lesen Sie hier Informatives zu Aussehen und Pflege des Birkengewächses.

Ziergehölz mit Früchten: Korkenzieherhasel

Die Korkenzieherhasel erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 2,5 Metern und ist somit bestens geeignet für eine Bepflanzung des Gartens – doch auch auf Balkon oder Terrasse gedeiht das Birkengewächs üblicherweise gut in Kübeln. Besonderes Highlight ist die Wuchsform der Pflanze: Die Triebe wachsen gedreht und erinnern so tatsächlich ein wenig an Korkenzieher – gerade im Winter, wenn das Gewächs eher karg wirkt, verleiht diese Wuchsart dem Birkengewächs eine ausgesprochen spannende Optik, beinahe wie aus einem Märchen entnommen. Auch die Blätter wachsen gekräuselt. Im Sommer sind sie kräftig grün, im Herbst dagegen nehmen sie eine dekorative Gelbfärbung an. Im Februar und März zeigen sich zudem gelbe Blüten.

Wie der Haselnussbaum entwickelt auch die Korkenzieherhasel Nüsse – allerdings meist weniger zahlreich. Zudem sind sie zwar essbar, aber nicht wirklich delikat, da sie meist recht holzig schmecken.  

Tipps zur Pflege des Birkengewächses

Das Birkengewächs ist durchaus pflegeleicht. So ist es beispielsweise gut winterhart und stellt an das Substrat keine besonderen Ansprüche. Als Standort eignet sich ein Platz in der Sonne oder im Halbschatten. Unter Umständen ist ein regelmäßiger Schnitt des Birkengewächses notwendig: Viele Exemplare entwickeln mit der Zeit neue Triebe, die nicht mehr spiralig, sondern gerade sind. Diese wachsen meist besonders schnell, sodass die Optik bald von ihnen dominiert wäre. Im Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt, um diese zu entfernen. Entfernen Sie die betroffenen Triebe einfach mithilfe einer Gartenschere, die möglichst scharf sein sollte, knapp über dem Boden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal