Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Flatterulme: Seltene heimische Ulmenart

Baum  

Flatterulme: Seltene heimische Ulmenart

30.05.2016, 10:11 Uhr | fk (CF)

Unter den drei heimischen Ulmenarten macht sie sich am rarsten: die Flatterulme. So flatterhaft, wie ihr Name es vielleicht vermittelt, ist die Ulmus laevis dabei gar nicht. Die Ulme ist wenig anspruchsvoll und mag es eher feucht als trocken. Erfahren Sie mehr.

Die Ulmus laevis ist selten geworden

Die Flatterulme fühlt sich an Gewässern und in Auenwäldern wohl. Hier kann der Tiefwurzler Überschwemmungen von bis zu 100 Tagen unbeschadet überstehen. Der unsymmetrische Blattansatz gibt sie sofort als Ulme zu erkennen. Ihre Blätter sind elliptisch, die Rinde ist graubraun und längsrissig. Diese besondere Rinde macht sie in Zeiten des Ulmensterbens den anderen Ulmenarten überlegen. Der Ulmensplintkäfer, der eine Pilzerkrankung überträgt, lässt sich nämlich aufgrund ihrer Rinde weniger gerne auf ihr nieder. Dennoch ist die Flatterulme sehr selten geworden. Gründe dafür sind, dass ihr Lebensraum durch Entwässerungsmaßnahmen schwindet. Obwohl ihr Holz sehr hart und ist und sich gut für den Möbelbau eignet, sind andere Holzsorten profitabler. In Schlweswig Holstein steht sei deshalb schon auf der roten Liste.

Flatterulme im eigenen Garten pflanzen

Wenn Sie also eine Ulme pflanzen möchten, bietet sich die Flatterulme an. 20 bis 35 Meter hoch kann die Ulmus laevis dabei allerdings schon werden. Das ist bei der Suche nach dem richtigen Standort zu bedenken. Die Flatterulme stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, zu trocken sollte er allerdings nicht sein. Am besten wächst sie in humosem, nährstoffreichen Boden. Von März bis April blüht der Baum und lockt damit schon früh im Jahr Insekten an. Ihren Namen verdankt die Ulmus laevis übrigens ihren Früchten, die feine Haare tragen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal