Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse >

Kopfsalat pflanzen: Gemüse aus dem eigenen Garten

Grünzeug anlegen  

Kopfsalat pflanzen: Gemüse aus dem eigenen Garten

16.06.2016, 13:02 Uhr | rk (CF)

Kopfsalat pflanzen: Gemüse aus dem eigenen Garten. Je nachdem, wann Sie Kopfsalat pflanzen möchten, sollten Sie zur Sommer- oder Wintersorte greifen. (Quelle: imago images/Pixsell)

Je nachdem, wann Sie Kopfsalat pflanzen möchten, sollten Sie zur Sommer- oder Wintersorte greifen. (Quelle: Pixsell/imago images)

Kopfsalat selber zu pflanzen ist eine gute Entscheidung. Denn das Gemüse ist nicht nur schmackhaft, sondern auch recht pflegeleicht. Lesen Sie hier, was Sie rund um Anbau und Pflege im Freiland beachten sollten.

Kopfsalat pflanzen: Bei warmen Temperaturen als Direktsaat

Wenn Sie Kopfsalat pflanzen möchten, können Sie bereits ab Januar eine sogenannte Vorkultur vornehmen, die Sie später ins Freiland setzen. In einem Gewächshaus etwa gedeiht die Wintersorte des Salates laut "mein-gartenbuch.de" gut und fördert die Keimung. Sehr viel praktischer noch gelingt der Anbau, wenn Sie die Sommersorte der Samen direkt ins Freie setzen – das ist zwischen April und August möglich.

Setzen Sie die Saat nur etwa einen halben Zentimeter tief in die Erde. Beim Anbauen sollten Sie auf einen Reihenabstand von rund 25 Zentimetern achten. Innerhalb der Reihe sollten Sie zudem einen Abstand von mindestens 20 Zentimetern zwischen den einzelnen Pflanzen einhalten. Als Standort wählen Sie am besten einen sonnigen Platz. Der Boden, in den Sie Ihren Kopfsalat pflanzen, sollte locker und humusreich sein. Im April empfiehlt es sich, die Saat mithilfe von Gartenvlies noch vor eventueller Kälte zu schützen.

So pflegen Sie das Gemüse richtig

Gießen Sie Ihren Kopfsalat regelmäßig, gerade an heißen Sommertagen – der Boden sollte stets feucht sein, die Blätter dürfen nicht welk wirken oder schlaff herunterhängen. Zwischen den Salatköpfen sollten Sie regelmäßig hacken, so lässt sich die Entwicklung von Unkraut verhindern. Achten Sie aber darauf, dabei nicht die Pflanzen selbst zu beschädigen.

Kopfsalat hat einen relativ geringen Nährstoffbedarf, laut dem Magazin "Mein schöner Garten" reicht ein wenig Kompost für die Versorgung daher meist aus. Verzichten sollten Sie in jedem Fall auf Dünger, der viel Stickstoff enthält, denn dieser kann den Salat anfälliger für Schnecken- oder Blattlausbefall machen. Um Schnecken vollständig abzuwehren, die wohl größten Liebhaber des Kopfsalats, empfiehlt sich außerdem die Verwendung eines speziellen Schneckenzauns.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gemüse

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe