Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Ermstäler Knorpelkirsche: Süßkirsche mit festem Fleisch

Gartenbeet  

Ermstäler Knorpelkirsche: Süßkirsche mit festem Fleisch

17.11.2016, 17:25 Uhr | in (CF)

Die Ermstäler Knorpelkirsche ist eine schmackhafte Kirsche aus der Neckar-Alb-Region. Mehr zum Geschmack und zu den Verwendungsmöglichkeiten erfahren Sie hier.

Geschichte und Verbreitung der Ermstäler Knorpelkirsche

Die Süßkirsche aus der Region Neckar-Alb wurde früher auch Herzkirsche genannt. Den alten Überlieferungen zufolge rührt der Name daher, dass das Fruchtfleisch der Ermstäler Knorpelkirsche in etwa die Festigkeit eines tierischen oder menschlichen Herzens haben soll. Tatsächlich ist das feste Fleisch der Kirschsorte ein Charakteristikum – die meisten damals angebauten Kirschsorten waren weichfleischig.

Die Knorpelkirsche wurde früher in Weidenkörben auf dem Kopf zu den Märkten der Region getragen – etwa nach Reutlingen oder Urach und sogar bis ins rund 60 Kilometer entfernte Ulm. Heute ist die Kirsche gefährdet, da sie als zu klein für den Frischmarkt gilt und somit nicht rentabel genug für den Handel ist. Zu erwerben ist das Regionalobst fast nur noch auf Wochenmärkten, etwa im Ermstal oder im Landkreis Reutlingen.

Geschmack und Verwendung der Süßkirsche

Die Ermstäler Knorpelkirsche ist für ihr intensives und süßes Aroma bekannt, getreu dem Motto: klein, aber fein. Typisch ist die ausgeprägte Mandelnote der Frucht, die sie dafür prädestiniert, Fruchtschaumweine ohne und mit Alkohol zu verfeinern. Apropos Alkohol: Aufgrund des hohen Zuckergehalts wird die Süßkirsche zu hochwertigen Likören und Destillaten verarbeitet. Auch als Saft oder als leckere Marmelade macht sich die Ermstäler Knorpelkirsche ausgezeichnet. Sowohl die frischen als auch die getrockneten Kirschen lassen sich darüber hinaus in den verschiedensten Backwaren unterbringen, so zum Beispiel in den sehr beliebten Kirschbrötchen der Region.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal