Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Immobilien: Wurzelunkraut Giersch einfach ernten und essen

Als Salat oder im Quark  

Wurzelunkraut Giersch einfach ernten und essen

27.08.2018, 14:11 Uhr | dpa

Immobilien: Wurzelunkraut Giersch einfach ernten und essen. Der Giersch ist zwar ein Unkraut, aber statt ihn zu vernichten, kann man die jungen Blätter auch ernten und essen.

Der Giersch ist zwar ein Unkraut, aber statt ihn zu vernichten, kann man die jungen Blätter auch ernten und essen. Foto: Simone A. Mayer. (Quelle: dpa)

St. Märgen (dpa/tmm) - Der Giersch ist ein Unkraut im Garten - ein hartnäckiges dazu. Statt vergeblich zu versuchen, die Pflanzen loszuwerden, kann man sie auch regelmäßig ernten und essen. Dazu rät die Kräuterexpertin Gertrud Kaltenbach aus St. Märgen im Schwarzwald.

"Gerade die jungen Blätter schmecken lecker." Sie gibt Giersch am liebsten in den Quark. Auch im Salat, einer Quiche oder in einer Kräuterbowle lasse sich Giersch verwenden.

Der Giersch (Aegopodium podagraria) ist in der Lage, sich sehr stark und weit zu verbreiten. Versuchen Hobbygärtner, ihn auszureißen, erwischen sie meist nicht alle der tiefreichenden Wurzelausläufer. Auch Unkrautmittel helfen bei Giersch daher nur bedingt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal