Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Mit Schimmel in der Wohnung ist nicht zu Spaßen

Mit Schimmel in der Wohnung ist nicht zu Spaßen

05.05.2011, 13:10 Uhr | kt (CF)

Mit Schimmel in der Wohnung ist nicht zu Spaßen. Schimmel verbreitet sich in feuchten Räumen besonders schnell (Quelle: imago images)

Schimmel verbreitet sich in feuchten Räumen besonders schnell (Quelle: imago images)

Ein jeder Wohnungsinhaber ärgert sich über Schimmel in der Wohnung. Es sind nicht nur Schäden und Beseitigungskosten, die durch diese Pilze entstehen, sondern es ist auch oft die Gesundheit, die darunter leiden muss. Besonders dann, wenn sich die Pilze schnell verbreiten, droht Gefahr. Sie sollten in diesem Fall versuchen, die Pilze so schnell es geht loszuwerden und den Grund für den Befall zu suchen. Schimmel müssen Sie schnellstens bekämpfen.

Schimmel belastet die Mieter und Eigentümer

Bei jedem ist diese Situation bereits schon einmal aufgetreten. Man hat gerade das neue Badezimmer renoviert und schon muss man sich mit Schimmel befassen und diesen bekämpfen. Diese unangenehme Situation wird durch den oft muffigen Geruch des Schimmels und durch seine unansehnliche Gestalt verstärkt. Schimmelpilze sind in der Regel schwarz und breiten sich besonders unter feuchten Gegebenheiten sehr schnell aus.

Jede fünfte Wohnung betroffen

Grundsätzlich ist jede fünfte Wohnung mit Schimmel befallen. Diese Pilze können sich in der Luft ausbreiten und in die Lunge der Mieter gelangen. Besonders in Badezimmern und in Küchen werden die Pilze oft entdeckt. Wenn kleine Kinder in der befallenden Wohnung leben, müssen diese geschützt werden. Wenn Sie bereits frühzeitig Ecken entdecken, die solche dunklen Pilze aufweisen, sollten Sie die Feuchtigkeit in den Räumen verringern. Die Feuchtigkeit sollte nur 50 bis 60 Prozent betragen und diese Werte sollten nicht überschritten werden. (Schimmel entfernen und vorbeugen: So geht’s!)

Foto-Serie mit ${items.size()} Bildern

Schimmel entdecken und behandeln

Schimmel kann man häufig schon mit speziellen Mitteln aus dem Baumarkt bekämpfen, die mit Alkohol versetzt sind. Chlorhaltige Mittel sollten Sie jedoch vermeiden. Die Dämpfe könnten sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Die befallenen Stellen können chemisch gereinigt werden. Wenn Sie allerdings einen Rohrbruch oder ähnliche defekte Wasserstellen in Ihrer Wohnung hatten, dann sollten Sie professionelle Hilfe von einem Experten anfordern. Es gilt immer, zuerst die Ursache zu beheben.

Fugen im Bad: Heimwerkertipps zum richtigen Verfugen

Zuhause.de: Richtig Lüften bei Hitze - Schimmel in der Wohnung verhindern

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe