Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Architektur: Fertighäuser vom Star-Designer

Design-Häuser von der Stange

11.04.2006, 13:43 Uhr | ag/dpa, t-online.de

Uniformierte Schuhschachteln für Bauherren mit begrenztem Budget: Fertighäusern haftet zäh das Image spießiger 0815-Architektur an. Doch inzwischen zeigen renommierte Architekten und Star-Designer wie Jette Joop, Luigi Colani, Matteo Thun und Gustav Peichl mit eigenwilligen Entwürfen, dass es auch anders geht. Ihre extravaganten Fertighäuser folgen keinen herkömmlichen Bauformen. Ähnlich wie in der Mode, wo schon lange anspruchsvolle Pret-à-porter-Modelle von Designern in Kaufhäusern für hohe Umsätze sorgen, setzen nun auch Fertighaushersteller auf große Namen - gemäß dem Motto "pret-à-habiter", auf deutsch: fertig zum Wohnen. Lassen Sie sich auf unserer virtuellen Besichtigungstour überraschen, was in den Häusern steckt:#

Auf zur Besichtigung Extravagante Fertighäuser von Joop, Colani etc.
Abgefahren wohnen Zehn außergewöhnliche Behausungen


Rectangle Beiersdorf

Designer-Domizil von Peichl schon ab 195.000 Euro
Halbrund ist das "Regenbogenhaus" des österreichischen Star-Architekten Gustav Peichl. "Eigentlich ist der Architekt aus Wien auf den Bau größerer Gebäude eingestellt", sagt Dieter Langschwager vom Fertigbau-Hersteller Hanlo in Neubrandenburg. Peichl hat unter anderem die Bundeskunsthalle in Bonn entworfen. "Peichls Fertighaus ist ein ausgefallenes Wohnhaus, das ungewöhnlich lang und schmal ist", erklärt Langschwager. Das Dach reicht von einer Seite des Bodens bis zur anderen und hat die Form eines Regenbogens. Lieferbar ist das Haus in zwei Varianten, die sich in der Länge unterscheiden. Das kleinere Modell mit einer Länge von 28 Metern gibt es schon ab 195.000 Euro. Die 32-Meter-Variante kostet zwischen 215.000 und 225.000 Euro.

Mehr zum Thema Immobilien
Immobiliensuche Per Mausklick zur neuen Immobilie
Mieter-Tipps Ihre Rechte und Pflichten
Umzugsplaner Ihre persönliche Checkliste

Jette Joop: Strenge Formen und frauenfreundliche Details
Auch Jette Joop hat ihr Designer-Angebot auf Fertighäuser ausgeweitet. Es handelt sich um ein variables Haus, dass mit einem Grundriss in drei Haustypen - klassisch, mediterran und modern - angeboten wird. "Der Grundriss der Häuser ist quadratisch", sagt Kerstin Wilke vom Hersteller Viebrockhaus in Harsefeld. Errichtet worden seien schon mehrere Häuser nach diesen Entwürfen, ausgenommen die klassische Version. Ganz billig ist das Jette-Joop-Haus nicht. Die kleinste Variante gibt es ab 300.000 Euro, für die größere muss der Käufer mit 700.000 Euro rechnen. Der Hit für die Frau: ein Extraraum im Erdgeschoß nur für Schuhe und Handtaschen. Eine weitere Besonderheit ist die Brücke vom Elternschlafzimmer ins Nebengebäude mit Sauna und Fitnessräumen.

Im "Rotor-Haus" von Luigi Colani dreht sich alles
Der italienische Designer Luigi Colani setzt dagegen auf klein, aber fein. Sein "Rotor-Haus" ist nur 36 Quadratmeter groß. Doch Platzmangel gibt's hier nicht, denn auf Knopfdruck werden Badezimmer, Bett oder Küche in den Wohnraum gefahren. In Serie kann das Würfel-Haus nicht produziert werden, aber ein Prototyp ist am Werkstandort Oberleichtersbach zu besichtigen. "Entwürfe von renommierten Architekten und Designern sind eine gute Möglichkeit, Vorurteile gegenüber Fertighäusern abzubauen", sagt Ursula Geismann vom Bundesverband Deutscher Fertigbau in Bad Honnef. Sie zeigten ganz deutlich, dass auch im Fertigbau die Tendenz zum individuellen Haus gehe. Zudem erschließe der Ruf großer Namen der Branche neue Kundenkreise. Auch wenn die extravaganten Designer-Häuser seltener gebaut werden als die Standardmodelle - zumindest als Image-Pflege zahlen sie sich für die Hersteller also aus.

Mehr aus onLeben:
Abgefahren wohnen Außergewöhnliche Wohnideen
Wohntrends 2006 Frauenmatratzen und Fußballsofas
Do it yourself Kleine Schäden im Haus selbst reparieren
Gewichtige Rituale Diese Gewohnheiten machen dick

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Du gibst den Ton an - der neue ROCKSTER GO ist da
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019