Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Umzug >

Beim Umzug nicht vergessen, die Adresse umzumelden

Beim Umzug nicht vergessen, die Adresse umzumelden

17.02.2012, 11:14 Uhr | sg (CF)

Bei einer Adressänderung müssen Sie bei allen Behörden und anderen wichtigen Stellen Ihre Adresse ummelden. Damit Sie nichts vergessen, sollten Sie sich eine Liste anfertigen und diese der Wichtigkeit nach Stück für Stück abarbeiten. So haben Sie alles im Blick und behalten den Überblick. Alles zum Thema Umzug erfahren Sie auch in unserer Fotoshow.

Adresse ummelden: Wer die neue Anschrift benötigt

Die Frage, wer denn alles informiert werden muss über Ihre Adressänderung, ist leicht zu beantworten. Denn Behörden, Versicherungen, Banken sowie Arbeitgeber und Schulen müssen informiert werden. Am wichtigsten ist das Einwohnermeldeamt: Hier müssen Sie sich innerhalb von einer Woche nach dem Umzug ummelden. Doch auch Freunde und Verwandte sollten Sie nicht vergessen.

Wie kann ich meine Adresse ummelden?

Am besten gehen Sie der Reihe nach vor. Erstellen Sie zuerst eine Liste, wer alles informiert werden muss. Teilen Sie diese in vier Spalten mit folgenden Überschriften: wen informieren, wie informieren, was hinzufügen und die letzte Spalte für erledigt.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Einwohnermeldeamt, Arbeitgeber, Schule, Kindergarten und Krankenkasse sind als Erstes dran, denn hier müssen Sie meistens die neue Meldebescheinigung beifügen (Spalte Drei). Sind Sie Leistungsempfänger einer oder mehrerer Behörden, sind diese ebenfalls zeitnah über die Adressänderung zu informieren.

Versicherungen, Telekommunikationsdienstleister und Straßenverkehrsamt, für den Fall das ein Auto umgemeldet werden muss, gehören ebenso mit auf die Liste. In Spalte zwei schreiben Sie, wie Sie die Adresse ummelden wollen, also per Brief, Fax, Email oder Telefonanruf. Manchmal müssen Dokumente beigefügt werden, in einigen Fällen ist auch eine persönliche Adressänderung erforderlich.

Adresse ummelden: Wer außerdem informiert werden sollte

Wenn Sie die wichtigsten Punkte erledigt haben, geht es weiter. Vereine, Versandhäuser, Klubs oder Fitnessstudio, aber auch Ärzte und der bisherige Vermieter benötigen Ihre neue Anschrift.

Vergessen Sie auch nicht, einen Nachsendeantrag bei der Post zu stellen, damit Briefe und Pakete an die neue Anschrift geliefert werden können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Umzug

shopping-portal