Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Schlüsseldienst-Abzocke: Schluss mit dem Wucher an der Wohnungstür

Schlüsseldienst  

Wucher an der Wohnungstür

09.08.2011, 09:58 Uhr | rw, zuhause.de

Schlüsseldienst-Abzocke: Schluss mit dem Wucher an der Wohnungstür. Schlüsseldienst-Abzocke: Wucher an der Wohnungstür. (Foto: Imago)

Schlüsseldienst-Abzocke: Wucher an der Wohnungstür. (Foto: Imago)

Es ist die klassische Situation: Man will nur schnell den Müll nach draußen bringen oder die Post herein holen, da fällt die Wohnungstür ins Schloss und der Schlüssel liegt – natürlich – drinnen. Ausgesperrt! Wer für solch einen Fall keinen Ersatzschlüssel beim Nachbarn deponiert hat, kann jetzt nur noch den Schlüsseldienst anrufen. Doch unter den professionellen Türöffnern treiben sich manche schwarze Schafe herum, welche die Notlage ihrer Kunden gezielt ausnutzen. Mit diesen acht Tipps entgehen Sie der Schlüsseldienst-Abzocke.

Die 79-jährige Rentnerin aus dem brandenburgischen Rathenow traute ihren Augen nicht: 534 Euro sollte sie für das Auswechseln des Schließzylinders berappen. Nachdem sich die alte Dame ausgesperrt hatte, rief Sie in ihrer Not den erstbesten Schlüsseldienst, den sie im Telefonbuch fand, und geriet dabei prompt an einen Abzocker.

"A" wie Abzocker

"Manche Unternehmen lassen sich mit einem oder mehreren 'A' vor dem Firmennamen in regionale Telefonbücher eintragen, um alphabetisch an erster Stelle zu stehen", weist die Verbraucherzentrale Brandenburg auf eine beliebte Masche der Schlüsseldienst-Abzocker hin. Hausjuristin Sabine Fischer-Volk rät deshalb zur Vorsicht: "Gerade im Notfall sollte man ein bekanntes regionales Unternehmen beauftragen und gleich einen verbindlichen Festpreis vereinbaren."

Wenn möglich, Festpreis vereinbaren

Die Verbraucherschützerin empfiehlt Betroffenen, trotz ihrer Notlage besonnen und überlegt zu handeln. "Vor jeder Auftragsvergabe sollte man telefonisch zwei bis drei Preise vergleichen – auch, wenn es schnell gehen muss", so Fischer-Volk. Viele Schlüssel-Notdienste weigern sich allerdings, am Telefon einen Festpreis zu vereinbaren.

Das muss nicht unbedingt auf ein Abzock-Unternehmen hinweisen, denn es hängt vom Einzelfall ab, mit wie viel Aufwand die Türöffnung verbunden ist. Ein abgeschlossenes Sicherheitsschloss verursacht natürlich höhere Kosten als ein lediglich zugefallenes Standardschloss. Zumindest die Kosten für Anfahrt und Nebenkosten werden Ihnen seriöse Betriebe telefonisch nennen können.

Normale Türöffnung nicht teurer als 150 Euro

Spätestens wenn dann ein Mitarbeiter vor Ort ist, sollten Sie ihn genau nach den Kosten fragen und danach, wie sich diese zusammen setzen. Nach laufender Rechtsprechung gelten außerhalb normaler Arbeitszeiten Preise bis 150 Euro für die Öffnung eines einfachen Türschlosses als branchenüblich. Auch der Bundesverband Metall hält diese Größenordnung für angemessen. Mehr als 150 Euro dürfe eine einfache Türöffnung demnach auch Sonntags nicht kosten. Während der ganz normalen Arbeitszeiten sollte eine einfache Türöffnung nicht mehr als 50 Euro inklusive Anfahrt kosten.

Abzocker einfach wieder weg schicken

Verlangt der Handwerker vor Ort einen deutlich höheren Preis, ohne Ihnen das plausibel erklären zu können, sollten sie ihn wegschicken und einen anderen Schlüsseldienst anrufen. Kosten für Anfahrt oder ähnliche Auslagen des Schlüsseldienstes müssen Sie in diesem Fall nicht fürchten. "Vor der ordnungsgemäßen Auftragserledigung muss gar nichts bezahlt werden," stellt Juristin Fischer-Volk klar. Bei telefonisch beauftragten Notdiensten handle es sich außerdem um so genannte Fernabsatzgeschäfte, die bis zur Erledigung ohne Kostenfolge widerrufen werden könnten.

Keine Sofortzahlung akzeptieren

Auf gar keinen Fall sollte man sich auf Sofortzahlung einlassen. Dafür gibt es auch keinen Grund. Das beauftragte Unternehmen kennt ja Ihre Anschrift und kann Ihnen problemlos eine Rechnung schicken, die Sie dann in Ruhe prüfen können. Umgekehrt ist es oft sehr schwer, berechtigte Ansprüche wegen bereits bezahlter, überzogener Rechnungen auch durchzusetzen.

Das musste auch die 79-jährige Rathenowerin erfahren. Nachdem Sie den geforderten Wucherpreis an der Tür zunächst bezahlt hatte, erkundigte sie sich beim Gewerbeamt über den laut Telefonbuch ortsansässigen Betrieb. Ergebnis: Weder ist ein solches Unternehmen in Rathenow gewerblich gemeldet noch unter der angegebenen Adresse aufzufinden. Die Seniorin bleibt auf den gezahlten Kosten sitzen – immerhin fast ihre gesamte Monatsrente.

Damit es Ihnen im Notfall besser ergeht, haben wir für Sie acht Tipps gegen die Schlüsseldienst-Abzocke zusammengestellt, mit denen schwarze Schafe zumindest an Ihrer Wohnungstür keine Chance mehr haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe