• Home
  • Heim & Garten
  • Wohnen
  • Weinregal und Weinkeller: Die besten Tipps zur Weinlagerung


Weinregal und Weinkeller: Die besten Tipps zur Weinlagerung

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Vollholzregal verschiedene Größen
1 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Dieses stabile Vollholzregal mit einem einfachen Stecksystem kann mit verschiedenen Modulen erweitert oder um die Ecke gebaut werden. Das Grundmodul für 24 Flaschen ist für rund 60 Euro zu haben und lässt sich modular ergänzen.

Weinregal aus Kunststoff
2 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Kunststoff wird ebenfalls längst zur Flaschenlagerung verwendet. Das oben gezeigte Steck-Modell setzt sich aus Modulen für je acht Flaschen zu jeweils knapp 25 Euro zusammen und ist im Keller, in der Wohnung oder sogar nur in der Küche mit Minimodul einsetzbar.

Steckmodell aus Metall
3 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Luxusversion aus Metall für knapp 1000 Euro, in dem der Wein leicht schräg gelagert wird – so, dass der Korken jederzeit benetzt ist. Auch dieses System lässt sich in verschiedenen Größen kaufen und modular erweitern.

Ton ist besonders gut für Weinregale geeignet, weil schädliche Temperaturschwankungen zumindest teilweise durch das Material begrenzt werden. Ein Modul für sechs Flaschen kostet circa 20 Euro.
4 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Ton ist besonders gut für Weinregale geeignet, weil schädliche Temperaturschwankungen zumindest teilweise durch das Material begrenzt werden. Ein Modul für sechs Flaschen kostet circa 20 Euro.

Weinschrank im Wohnzimmer
5 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Macht sich auch im Wohnzimmer gut: Ein Weinkühlschrank, aus dem der Gastgeber das perfekt temperierte Tröpfchen jederzeit herausnehmen kann.

Weinklimaschrank in Küche
6 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Weinfreunde, die keinen Platz haben, weichen in die Küche aus: Mit dem Weinklimaschrank zum Einbauen (Preis ca. 2000 Euro), erhältlich wahlweise als Ein-Temperatur-Schrank zum Reifen oder als Mehr-Temperaturschrank mit Zonen für die verschiedenen Serviertemperaturen unterschiedlicher Weine.

Weinkisten-Rack für Originalkisten und Fass in Keller
7 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Einem echten Weinkenner geht das Herz auf, wenn er beim Kellergang die schönen Kisten sieht, die er aus Frankreich oder Italien mitgebracht hat. Ein Modul des Weinkisten-Racks links an der Wand für zwei Kisten kostet rund 100 Euro.

Regale Sandsteinoptik inkl. Platz für Verkostung
8 von 9
Quelle: weinregal-profi.de

Weinverrückte, die Platz haben, richten sich am besten gleich einen kompletten Kellerraum mit Platz für die Verkostung ein. Diese Regale in Sandsteinoptik wurden im Steingussverfahren gestaltet. Ein einzelnes Grundregal-Modul für 36 Flaschen kostet rund 300 Euro.

Teure Weine, aber kein Platz oder keine Zeit, sich darum zu kümmern? Wer in diesem Dilemma steckt, kann sich in der "winebank" im historischen Felsenkeller in Hattenheim einmieten und seinen Rebsaft dort einlagern.
9 von 9
Quelle: winebank

Teure Weine, aber kein Platz oder keine Zeit, sich darum zu kümmern? Wer in diesem Dilemma steckt, kann sich in der "winebank" im historischen Felsenkeller in Hattenheim einmieten und seinen Rebsaft dort einlagern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website