Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Kleiner Junge erklärt Schule kurzerhand für geschlossen

 (Quelle: t-online.de)

Ganz schön frech  

Kleiner Junge erklärt Schule kurzerhand für geschlossen

10.10.2014, 14:38 Uhr | fwe, t-online.de

Wie heißt es so schön? Man muss sich nur zu helfen wissen. Diesen Gedanken hatte vermutlich auch der kleine Lukas, als er feststellte, dass Schule ja eigentlich gar nicht sein Ding ist. Dieses viele Stillsitzen und das Lernen – wer hat da schon Lust drauf? Lukas anscheinend jedenfalls nicht. Also fasste er einen Entschluss, entwickelte einen Plan und setzte ihn um. Das Ergebnis dieses Vorhabens begeistert momentan die Netzgemeinde und verbreitet sich rasend schnell über Twitter und Co.

Was man Lukas lassen muss: Schlecht war seine Idee eigentlich nicht. Zu seinem Unglück hat er nur leider keine Ahnung von gewissen Standards, die Erwachsene in Gesprächen einhalten. Sich gegenseitig beim Namen zu nennen, wäre wohl einer davon. Nichtsdestotrotz muss man dem jungen Schüler Ideenreichtum und Kreativität bescheinigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team



shopping-portal