Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Chinesin zerlegt Geldautomaten in Einzelteile

 (Quelle: t-online.de)

Weil er die Karte schluckte  

Chinesin zerlegt Geldautomaten in Einzelteile

21.10.2014, 11:01 Uhr | dpa, t-online.de

Dreimal die PIN falsch eingegeben und schon behält der Geldautomat die Karte ein: In dieser Situation würden sicherlich nicht Wenige gerne handgreiflich werden. Eine Chinesin hat in einem solchen Fall nicht lange gezögert und einen Geldautomaten komplett auseinander genommen.

Die Frau gab sich nicht damit zufrieden, dass sie nicht mehr an ihre Karte kam, und zerlegte daher den Geldautomaten im Einkaufszentrum in der Stadt Dongguan in seine Einzelteile. Das berichtete die Nachrichtenplattform Sina.com am Dienstag; der Hongkonger Fernsehsender Phoenix zeigte gar Fotos von der Aktion.

Fotos kursieren auf Twitter

Die Fotos von der Zerstörung des Geldautomaten kursierten umgehend auf Twitter und wurden reichlich geteilt. Im Internet lobten Tausende Nutzer die technischen Fähigkeiten der Frau. Allerdings stieß die ungewöhnliche Tat nicht durchweg auf Begeisterung: Die betroffene Bank fand die Aktion nicht lustig - und schaltete die Polizei ein. Was der rabiaten Chinesin nun blüht, wissen wir leider nicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team



shopping-portal