Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Eine Zukunftsvision wird wahr: Das fliegende Auto ist 2017 startklar

 (Quelle: t-online.de)

Tschüss Stau! Das fliegende Auto ist 2017 startklar

18.03.2015, 14:00 Uhr | t-online.de

Eine Zukunftsvision wird wahr: Das fliegende Auto ist 2017 startklar. Auf und davon: Ab 2017 können wir mit unserem Auto abheben. (Quelle: Youtube)

Auf und davon: Ab 2017 können wir mit unserem Auto abheben. (Quelle: Youtube)

Roboter gehen mit dem Hund spazieren, Schuhe binden sich von ganz alleine zu – und fliegende Autos gehören zum Alltagsbild: So stellten sich die Filmemacher vor rund 30 Jahren die Zukunft vor. Und damit lagen sie gar nicht so daneben. Denn fliegende Autos sollen schon in zwei Jahren zur Realität werden. Damit überfliegst Du jeden Stau!

Die slowakische Firma Aeromobil hat ein fliegendes Auto konzipiert, das bereits im Jahr 2017 auf den Markt kommen soll. "Flying Roadster" ist ein Zweisitzer, der sich mit ausklappbaren Tragflächen in ein Sportflugzeug verwandelt.

Mit rund 200 Kilometer pro Stunde düst das fliegende Auto durch die Luft - eine Tankfüllung reicht für immerhin 700 Kilometer. Bei technischen Störungen bringt ein Rettungsfallschirm das Flugauto samt Insassen zurück zum Boden.

Du möchtest auch mit dem Aeromobil gen Himmel starten?

Zwei Wermutstropfen gibt es allerdings: Du benötigst zum Abheben einen Pilotenschein – und viel Geld. Der Preis für das innovative Gefährt dürfte bei mehreren Hunderttausend Euro liegen.

"Zurück in die Zukfunt" sagte clevere Erfindungen vorher

Die Macher der beliebten Science-Fiction-Trilogie "Zurück in die Zukunft" bewiesen ein gutes Gespür für Zukunftstrends. Denn sie prophezeiten bereits Ende der 80er-Jahre, dass sich im Jahr 2015 fliegende Autos auf beziehungsweise über den Straßen tummeln würden. Das haben die Erfinder des fliegenden Autos nur knapp verfehlt.

Wenn die weiteren Prognosen der Filmemacher auch zutreffen, dürfen wir uns bald über einige weitere clevere Erfindungen freuen:

  • Deine neue Jacke sitzt wie angegossen – denn sie passt sich Deiner Größe automatisch an. Und wenn Dich mal ein Regenschauer erwischen sollte, föhnt sich Deine Kleidung von alleine wieder trocken.

  • Apropos Regen: Den gibt es nur noch, wenn du mit ihm rechnest. Das Wetter ist nämlich im Voraus planbar.

  • Deine Haustür öffnet sich nicht mehr per Schlüssel, sondern ganz einfach per Fingerabdruck. Diese sogenannten Multitronic-Türen gibt es sogar schon zu kaufen. Aber ob sie sich durchsetzen werden?
  • Roboter erledigen Deine lästigen Haushaltspflichten: Statt Spülen, Putzen oder Bügeln steht daher eine Runde mit dem Hoverboard, Deinem fliegenden Skateboard, auf dem Programm. Auch das ist tatsächlich schon erhältlich. Allerdings schwebt es nur drei Zentimeter hoch über dem Boden – wie langweilig.

Also nichts wie los, zurück in die Zukunft!


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal