Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Kanadisches Paar wühlte 18 Stunden lang im Sand - nach Verlobungsring

Harte Probe für die Liebe  

Kanadisches Paar wühlte 18 Stunden lang im Sand - nach Verlobungsring

04.11.2015, 14:39 Uhr | t-online.de

Kanadisches Paar wühlte 18 Stunden lang im Sand - nach Verlobungsring. Darrin Reimer und Caitlin McAuley wühlten stundenlang im Sand. (Quelle: ap)

Darrin Reimer und Caitlin McAuley wühlten stundenlang im Sand. (Quelle: ap)

Ein romantischer Heiratsantrag endete für ein kanadisches Paar mit einem Desaster: Darrin Reimer und Caitlin McAuley suchten 18 Stunden lang an einem Strand nach ihrem Verlobungsring.

Es hatte so schön begonnen. Bei einem stimmungsvollen Abendessen in Tofino (Westkanada) hatte Darrin seine Freundin Caitlin gefragt, ob sie ihn heiraten wolle und sie hatte "Ja" gesagt. Danach gingen die beiden an den Strand, um den Blick auf das Meer zu genießen, wie Caitlin McAuley der "Canadian Press" berichtet.

Caitlin verzweifelte zwischendurch... (Quelle: ap)Caitlin verzweifelte zwischendurch... (Quelle: ap)

Am Strand wurden Caitlins Hände nass und sie ließ den Ring in den Sand fallen. Ein Albtraum, wie sie kurz darauf feststellen musste. "Wir versuchten ihn im Dunkeln zu finden. Es regnete und es blitzte. Am nächsten Morgen kamen wir bei Tagesanbruch zurück."

Trotz Metalldetektor dauerte es ewig

Gemeinsam mit freiwilligen Helfern wühlten sie stundenlang im Sand herum, bis sie das gute Stück fanden. Am Ende lag der Ring nur wenige Zentimeter von der Stelle entfernt, wo Caitlin ihn fallengelassen hatte.

Der Metalldetektor half nicht viel. (Quelle: ap)Der Metalldetektor half nicht viel. (Quelle: ap)

Was für ein schlechter Start in ein lebenslanges Bündnis, denken jetzt vielleicht viele. Aber Reimer und McAuley sehen das Erlebnis als Bestätigung für ihre Entscheidung: "Das hat uns noch mehr zusammengeschweißt. Wir wissen jetzt, wie wir in einer Stresssituation miteinander klarkommen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal