Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hackfleisch: Bei Hackfleisch auf die Frische achten

Hackfleisch  

Achten Sie bei Hackfleisch auf die Frische

04.03.2013, 13:20 Uhr | msh

Hackfleisch: Bei Hackfleisch auf die Frische achten. Verarbeiten Sie nur ganz frisches Hackfleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Verarbeiten Sie nur ganz frisches Hackfleisch. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Hackfleischgerichte wie Frikadellen, Hackbraten oder gefülltes Gemüse sind unkompliziert und schnell zuzubereiten, außerdem sehr beliebt. Die wichtigste Voraussetzung für die Zubereitung: Das Fleisch muss frisch sein. Doch woran erkennt man wirklich frisches Fleisch? Und worauf muss beim Verarbeiten geachtet werden? Wir geben Ihnen Infos und Tipps zu Hack und stellen leckere Rezepte vor.

Warenkunde Hackfleisch

Hackfleisch ist zerkleinertes Muskelfleisch vom Schwein, Rind, Kalb, Lamm, Wild oder Geflügel. Früher wurde es mit einem Hackbeil gehackt oder mit einem scharfen Messer geschabt. Heute wird das Fleisch durch den Fleischwolf gedreht. Da die Muskelfasern stark zerkleinert sind, gart es wesentlich schneller als ganze Fleischstücke. Manche Sorten - zum Beispiel Rindertartar - können auch roh verzehrt werden. Hackfleisch ist besonders empfindlich für Keime und nicht lange haltbar. Deshalb sollte man beim Einkauf besonders auf das Aussehen, Verpackungs- und Haltbarkeitsdatum achten oder es frisch vom Metzger zerkleinern lassen.

Was man beim Einkauf beachten sollte

Beim Hackfleischkauf sollte man besonders gut hinschauen und wenn möglich auch riechen. Es siedeln sich schnell viele Keime an, die zu schweren Magen- und Darmerkrankungen führen können. Vorsicht: Wenn Hackfleisch sauer oder süßlich riecht, ist es bereits verdorben. Frisches Hackfleisch riecht immer neutral und hat eine kräftig rosa Farbe. Ist es bereits an einigen Stellen grau oder sind angetrocknete Stückchen dabei, sollte man auf jeden Fall die Finger davon lassen. Das beste Hackfleisch bekommt man, wenn man die Fleischstücke selbst aussucht.

Spezialverpackung sorgt für Haltbarkeit

Abgepacktes Hackfleisch aus dem Supermarkt ist meist länger als einen Tag haltbar. Der Grund: Es wird unter strengen, hygienischen Bedingungen zubereitet und mit einem Gasgemisch aus reinem Sauerstoff, Kohlenstoffdioxid oder Stickstoff haltbar gemacht. Das verlangsamt den Zersetzungsprozess. Die Packung wird mit dem Hinweis "unter Schutzatmosphäre verpackt" gekennzeichnet. Sobald die Packung geöffnet oder die Kühlkette unterbrochen wurde, muss das Hackfleisch zubereitet werden. Hackfleisch darf - anders als bei den meisten Lebensmitteln - nach Ablauf des Verbrauchsdatums keinesfalls mehr gegessen werden.

Aufbewahrung von Hackfleisch

Wird Hackfleisch nach dem Einkauf nicht sofort verwendet, muss es in den Kühlschrank. Frisches Hackfleisch vom Metzger sollte am Kauftag verzehrt oder weiterverarbeitet werden. Gut durchgebraten hält sich Hackfleisch etwa zwei Tage im Kühlschrank. Möchten Sie das Hackfleisch länger aufbewahren, sollten Sie es direkt am Einkaufstag einfrieren und innerhalb von drei bis vier Monaten verbrauchen.

Einfrieren und wieder auftauen

Zum Einfrieren packt man frisches Hackfleisch am besten in gebrauchsfertigen Portionen in Gefrierbeutel. Drücken Sie das Hackfleischpaket vorsichtig platt, dann friert es schneller durch. Das Einfrierdatum auf der Tüte vermerken, so wird garantiert, dass das Hackfleisch nicht überlagert. Auch tiefgekühltes Hackfleisch muss nach dem Auftauen direkt verarbeitet werden und bereits angetautes Hack darf auf keinen Fall wieder eingefroren werden. Soll das Fleisch zum Beispiel für eine Soße oder in einer Gemüsepfanne verwendet werden, können Sie es direkt im Gericht auftauen. Für Frikadellen oder Gerichte mit einem Hackteig, lässt man das Hackfleisch langsam im Kühlschrank auftauen und verarbeitet es dann weiter. Muss es schnell gehen, kann man das Hackfleisch auch im Auftauprogramm der Mikrowelle auftauen. Auf keinen Fall sollte man das Fleisch auf die Heizung oder in die Sonne legen. Keime vermehren sich so besonders schnell.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe