Seite 3 von 7

Döner Kebab

25.01.2010, 16:57 Uhr

Ist der Döner eigentlich ein Berliner? Immer wieder wird die schöne Anekdote erzählt, dass 1971 ein 16-jähriger Türkei im Geschäft seiner Onkels auf die Idee kam, Lammfleisch mit Salat und Sauce in Fladenbrot zu stecken. Unstrittig ist, dass der Döner Deutschland von Berlin-Kreuzberg aus erobert hat. Aber es stimmt nicht, dass türkische Gastarbeiter Döner Kebab in Deutschland erfunden und in ihre Heimat exportiert haben.
Vielmehr war das Gericht in einigen Regionen der Türke bereits über 200 Jahre bekannt. Schon um 1800 wurde Hammelfleisch am Spieß gegrillt und in Scheiben geschnitten in Brotteig serviert - allerdings als Tellergericht. 1960 soll es auch schon in Istanbul Döner in Fladenbrot zum Mitnehmen gegeben haben. Richtig populär wurde die Fast-Food-Variante tatsächlich in Deutschland.

Rezeptsuche

Quelle: Petra Foede: "Wie Bismarck auf den Hering kam", Verlag Kein und Aber, Zürich





shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018