Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kartoffelsalat: Vielseitige Rezepte und Tipps zum Selbermachen

...

Rezepte mit und ohne Mayonnaise  

Wie Sie einen saftigen Kartoffelsalat zubereiten

22.05.2018, 13:06 Uhr | sah, t-online.de

Kartoffelsalat: Vielseitige Rezepte und Tipps zum Selbermachen. Kartoffelsalat: Die Süddeutschen verwenden für das Salatdressing gerne Brühe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kartoffelsalat: Die Süddeutschen verwenden für das Salatdressing gerne Brühe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein leckerer Kartoffelsalat ist ein wahrer Gaumenschmaus. Egal ob "süddeutsch", also mit Brühe, Essig und Öl oder mit Mayonnaise wie im Norden üblich: Welche Variante Sie auch bevorzugen, wir sagen Ihnen wie der Salat besonders gut gelingt.

Welche Kartoffelsorten sind geeignet? 

Ob der Kartoffelsalat gelingt oder nicht, hängt von der richtigen Kartoffelsorte ab. Nehmen Sie am besten festkochende Sorten. Sie behalten beim Kochen ihre Festigkeit, die Schale platzt nicht auf und beim Mischen zerfallen sie nicht so leicht.

Kochen Sie die Kartoffeln außerdem nicht zu weich. Oft werden sie bereits am Vortag gekocht – sie sollen dadurch mehr Festigkeit bekommen. Lassen Sie die Kartoffeln etwas abdampfen und schälen Sie diese. Ob sie sich heiß oder kalt besser schälen lassen, ist Ansichtssache – jede Methode hat ihre Anhänger.

Diese festkochenden Kartoffelsorten eignen sich am besten für einen Kartoffelsalat:

  • Ditta
  • Cilena
  • Sieglinde
  • Nicola
  • Linda 
  • Selma

Wie lange ist Kartoffelsalat haltbar?

Selbstgemachter Kartoffelsalat lebt von seiner Frische und sollte nach der Zubereitung sofort verzehrt werden. Den Kartoffelsalat einzufrieren ist daher keine gute Idee – denn wenn Kartoffeln Frost bekommen, wandelt sich die Stärke in den Kartoffeln und sie werden süß. Sollte dennoch zu viel vom Kartoffelsalat übrig bleiben, gelten folgende Regeln:

  • Kartoffelsalat mit selbst gemachter Mayonnaise sollten Sie noch am selben Tag essen.
  • Kartoffelsalat mit gekaufter Mayonnaise hält sich ein bis zwei Tage im Kühlschrank.
  • Kartoffelsalat ohne Mayonnaise hält sich etwa drei Tage im Kühlschrank.

Geschmacksache: Essig und Öl oder Mayo?

Je nach Region unterscheiden sich die Saucen für den Kartoffelsalat. Während im Norden Deutschlands Kartoffelsalat mit Mayo bevorzugt wird, greifen die Süddeutschen zu Essig und Öl für die Sauce.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Essig und Öl

In Süddeutschland und Österreich wird der Kartoffelsalat meist mit einer Mischung aus Brühe, Essig, Öl, Salz und Pfeffer angemacht. Am besten nehmen die Kartoffeln den Geschmack an, wenn Sie die Brühe mit Essig aufkochen, heiß über die Scheiben geben, vorsichtig vermengen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.

Wer mag, gibt auch noch gewürfelte Zwiebeln dazu. Erst ganz am Ende kommt das Öl dazu. So kann die würzige Brühe besser in die Kartoffeln einziehen. Variieren lässt sich der Kartoffelalat mit Salatgurkenscheiben oder knusprig gebratenen Speckwürfeln.

Kartoffelsalat mit Essig und Öl: Diese Variante kommt ganz ohne Mayonnaise aus und wird warm serviert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Kartoffelsalat mit Essig und Öl: Diese Variante kommt ganz ohne Mayonnaise aus und wird warm serviert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für einen schwäbischen Kartoffelsalat brauchen Sie folgende Zutaten für zwei bis drei Personen:

  • 500 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 150 Milliliter heiße Brühe
  • 1 Esslöffel Senf
  • Salz, Pfeffer, Essig und Öl

Zubereitung:

1. Kochen Sie die Kartoffeln in der Schale nicht zu weich, etwas abkühlen lassen und pellen.
2. Schneiden Sie die kalten Kartoffeln in dünne Scheiben.
3. Mischen Sie die heiße Brühe mit Essig, Senf sowie Salz und Pfeffer und geben Sie die Soße über die Kartoffeln. Alles vorsichtig mischen.
4. Lassen Sie den Salat etwas durchziehen.
5. Kurz vor dem Servieren kommt noch das Öl dazu. Nochmal durchmischen und schmecken lassen.

Kartoffelsalat mit Essig und Öl: Kalorien pro 100 Gramm
Energie: 79 Kilokalorien
Fett: 3,3 Gramm
Kohlenhydrate: 10,2 Gramm
Eiweiß: 1,53 Gramm
Ballaststoffe: 1,73 Gramm

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Weiter nördlich isst man Kartoffelsalat mit Mayonnaise. Teilweise werden der Soße auch Sahne oder Joghurt zugegeben. Der Salat mit Mayonnaise kann mit Gewürzgurken und Äpfeln – beliebt im Rheinland – oder gekochten Eiern variiert werden. Geben Sie die Mayonnaise erst kurz vor dem Servieren zu den Kartoffeln, so bleibt der Salat saftiger.

Kartoffelsalat mit Mayonnaise: Diese Variante ist eine beliebte Beilage beim Grillen. (Getty Images) (Quelle: Getty Images)Kartoffelsalat mit Mayonnaise: Diese Variante ist eine beliebte Beilage beim Grillen. (Getty Images)

Für einen Kartoffelsalat mit Mayonnaise für zwei bis drei Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 Gramm festkochende Kartoffeln
  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 3 Esslöffel Naturjoghurt
  • 1 Teelöffel Senf 
  • Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker und etwas Zitronensaft.

Zubereitung:
1. Kochen Sie die Kartoffeln in der Schale nicht zu weich, lassen Sie sie vor dem Pellen etwas abkühlen.
2. Schneiden Sie die kalten Kartoffeln in dünne Scheiben.
3. Mischen Sie die Mayonnaise und den Joghurt gut durch und schmecken Sie die Soße mit Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und dem Zitronensaft ab.
4. Wer es saurer mag, gibt einfach noch etwas Essig dazu.
5. Geben Sie die Soße zu den Kartoffelscheiben und mischen Sie alles gut durch.
6. Lassen Sie den Salat anschließend im Kühlschrank durchziehen.
7. Bestreuen Sie den Salat vor dem Servieren mit Schnittlauchröllchen.

Kartoffelsalat mit Mayo: Kalorien pro 100 Gramm
Energie: 101 Kilokalorien
Fett: 4,52 Gramm
Kohlenhydrate: 12,6 Gramm
Eiweiß: 1,85 Gramm
Ballaststoffe: 2,08 Gramm

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Joghurt

Als eine kalorienarme Variante zu Mayonnaise können Sie Kartoffelsalat auch mit Joghurt zubereiten. Die Zubereitungszeit beträgt etwa 30 Minuten.

Kartoffelsalat mit Joghurt: Aus Joghurt, Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl wird  ein leckeres und leichtes Dressing hergestellt. (Quelle: Getty Images/vertmedia)Kartoffelsalat mit Joghurt: Aus Joghurt, Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl wird ein leckeres und leichtes Dressing hergestellt. (Quelle: vertmedia/Getty Images)

Zutaten für zwei bis drei Personen:

  • 500 Gramm Kartoffeln gekocht, abgekühlt und in Stücke oder Scheiben geschnitten
  • Gemüse (zum Beispiel Cocktailtomaten, Paprika, Gurke, Rucola)
  • 1 rote Zwiebel
  • Mozzarella (am besten die kleinen Kugeln)
  • frische Kräuter (z. B. Petersilie, Thymian, Basilikum, Schnittlauch)
  • Naturjoghurt
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Kartoffelsalat mit Joghurt:

1. Kartoffeln kochen, schälen und schnippeln.
2. Gemüse in Würfel oder Streifen (nach Belieben) schneiden, genauso mit der Zwiebel verfahren.
3. Mozzarella abtropfen lassen.
4. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
5. Aus dem Joghurt, den Kräutern (natürlich klein gehackt), Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl ein leckeres und leichtes Dressing herstellen.
6. Das Ganze über die restlichen Zutaten geben und gut unterheben und etwas ziehenlassen.

Rezept ▷ Schneller Kartoffelsalat für Eilige

Perfekt für alle, die wenig Zeit haben, ist diese schnelle Kartoffelsalatvariante: Dafür werden die Kartoffeln vor dem Kochen bereits geschält und in Scheiben geschnitten. Die Scheiben werden mit glasig gedünsteten Zwiebeln in Brühe gekocht. Dazu passen Salatgurkenscheiben und eine Soße aus Brühe, Essig, Öl, Salz und Pfeffer.

Schnell geht auch ein warmer Kartoffelsalat. Dazu werden die noch warmen Kartoffelscheiben mit einer heißen Soße aus Brühe, Essig, Öl, Salz und Pfeffer gemischt. Verfeinert wird mit Speckstückchen und glasigen Zwiebelwürfeln.

Tipp: Zu viel Pfeffer im Kartoffelsalat? So retten Sie überpfefferte Gerichte.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Ei 

Rezeptbild: Kartoffelsalat (Quelle: TLC Fotostudio)Kartoffelsalat (Quelle: TLC Fotostudio)

Verfeinern Sie den Kartoffelsalat doch mal mit hartgekochten Eiern, Gewürzgurken und Schnittlauch. Als Dressing passt sowohl Mayonnaise als auch Brühe, Essig und Öl. Rezept: Kartoffelsalat mit Ei.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Bohnen

Rezeptbild: Kartoffelsalat mit Bohnen (Quelle: TLC Fotostudio)Kartoffelsalat mit Bohnen (Quelle: TLC Fotostudio)

Bohnen, Speck und getrocknete Tomaten in Öl geben den Kartoffeln den besonderen Kick. Der Salat bekommt ein Dressing aus Essig, Bohnensud und einem mit Öl aufgeschlagenem Eigelb. Rezept: Kartoffelsalat mit Bohnen.

Rezept ▷ Kartoffelsalat auf italienische Art

Rezeptbild: Kartoffelsalat auf italienische Art (Quelle: TLC Fotostudio)Kartoffelsalat auf italienische Art (Quelle: TLC Fotostudio)

Durch getrocknete Tomaten und Basilikum wird der Salat aus kleinen, neuen Kartoffeln mediterran. Rezept: Kartoffelsalat auf italienische Art.

Rezept ▷ Warmer Kartoffelsalat

Rezeptbild: Warmer Kartoffelsalat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Warmer Kartoffelsalat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für diesen Kartoffelsalat werden die Kartoffeln mit gebratenem Speck und Zwiebeln gemischt und mit einem Dressing aus Brühe und Essig noch warm serviert. Rezept: Warmer Kartoffelsalat.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Gurke

Rezeptbild: Schwäbischer Kartoffelsalat (Quelle: TLC Fotostudio)Schwäbischer Kartoffelsalat: Diese Variante wird gerne mit einer Salatgurke angerichtet. (Quelle: TLC Fotostudio)

In dieser Variante des süddeutschen Kartoffelsalats werden zusätzlich Scheiben von einer Salatgurke untergemischt. Rezept: Kartoffelsalat mit Gurke.

Rezept ▷ Kartoffelsalat nach Berliner Art

Rezeptbild: Kartoffelsalat Berliner Art (Quelle: TLC Fotostudio)Kartoffelsalat Berliner Art (Quelle: TLC Fotostudio)

Frische Kräuter und ein Dressing aus Schmand, Buttermilch, Senf und Bier machen den Kartoffelsalat schön frisch. Rezept: Kartoffelsalat Berliner Art.

Rezept ▷ Geriebener Kartoffelsalat

Rezeptbild: Geriebener Kartoffelsalat (Quelle: KOMET Verlag GmbH)Geriebener Kartoffelsalat: Kartoffeln für Salat können auch gerieben werden. (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Kartoffeln für Salat müssen nicht immer in Scheiben geschnitten werden. Bei diesem Rezept werden sie gerieben und mit Essig und Brühe pikant angemacht. Rezept: Geriebener Kartoffelsalat.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Radieschen

Kartoffelsalat mit Radieschen: Radieschen und Gurken können den traditionellen Kartoffelsalat etwas aufpeppen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)Kartoffelsalat mit Radieschen: Radieschen und Gurken können den traditionellen Kartoffelsalat etwas aufpeppen. (Getty Images)

Radieschen im Kartoffelsalat frischen den Geschmack auf und sind auch noch sehr gesund. Außerdem ist es eine tolle Beilage zu Gegrilltem auf dem Sommerfest. Rezept: Kartoffelsalat mit Radieschen.

Rezept ▷ Kartoffelsalat mit Fleischsalat

Kartoffelsalat mit Fleischsalat (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Eising)Kartoffelsalat mit Fleischsalat: eine deftige Alternative. (Quelle: Eising/Thinkstock by Getty-Images)

Die Mischung aus Kartoffeln und Fleisch ist eine deftige Alternative für den Kartoffelsalat. Dazu schneiden Sie Wurst, zum Beispiel Schinken, in feine Scheiben und geben sie zu den Kartoffeln dazu.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018