Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke >

Stuart Pigott: 2009 Grüner Silvaner trocken „S“ vom Weingut Espenhof

Ein toller Winterwein - 2009 Grüner Silvaner trocken „S“

04.01.2011, 10:39 Uhr | Stuart Pigott

Stuart Pigott: 2009 Grüner Silvaner trocken „S“ vom Weingut Espenhof. Wein-Experte Stuart Pigott (Foto: Florian Bolk)

Wein-Experte Stuart Pigott (Foto: Florian Bolk)

Ein solider deutscher Wein ist ab Hof für etwa 2,50 Euro die Flasche zu haben - für diese Aussage wurde ich häufig von Weinfreunden angegriffen. Erst bei fünf Euro gibt es trinkbaren Wein, haben viele vehement behauptet. Aus meiner Sicht ist es durchaus möglich, gute Alltagsweine für 2,50 Euro die Flasche zu verkaufen, so lange sie auf recht flachem Gelände mit wasserhaltigen Böden wachsen und die Weinbergspflege komplett mechanisiert ist. Für fünf Euro und mehr die Flasche erwarte ich nicht nur einen sauberen und harmonischen Wein, sondern einen mit Substanz, Charakter und Ausdruck wie Nico Espenschieds 2009 Grüner Silvaner trocken "S“.

Weißweine, die vor Leben pulsieren

Nico Espenschied habe ich während meiner Zeit als Gasthörer auf der Fachhochschule für Weinbau in Geisenheim/Rheingau kennengelernt, wo er gerade dabei ist, sein Studium zu vollenden. Er ist ein klassisches Beispiel, wie Geisenheim für neue Impulse in Rheinhessen auf der gegenüberliegenden Rheinseite sorgt. Bei ihm mischt sich dieses Fachwissen mit einem Jimi-Hendrix-Geist und führte 2009 - den ersten Jahrgang, für den er im Keller des Familienguts verantwortlich war - zu einer ganzen Reihe beachtlicher trockener Weißweine, die alle förmlich vor Leben pulsieren. Was begeistert mich besonders an diesem Wein? Vorn auf der Zunge ist er voll, vielschichtig und cremig, aber er endet frisch und herb mit einer zitronigen Frische. Ein toller Winterweißwein!

Bezugsquelle

2009 Grüner Silvaner trocken "S“
Preis pro Flasche: 6,90 Euro
Weingut Espenhof
Hauptstraße 81
55237 Flonheim-Uffhofen
Tel.: 06734 / 9 40 40
E-Mail: weingut@espenhof.de
Internet: www.espenhof.de

Stuart Pigott

Stuart Pigott zählt zu den weltweit bedeutendsten Weinkennern und -kritikern. Er hat eine eigene Kolumne in der in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und ist Autor zahlreicher Bücher über Wein. Gemeinsam mit Hugh Johnson gab er den Atlas der deutschen Weine heraus. Im Scherz Verlag veröffentlichte er die Bücher Planet Wein und Pigotts Wilder Wein sowie im Fischer Taschenbuch Verlag Schöne neue Weinwelt und Wein spricht deutsch. Pigott wurde 1960 in London geboren und lebt seit 1993 in Berlin.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke

shopping-portal