Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & TrinkenPilze

Pantherpilz: Eine der giftigsten Arten in Deutschland


Pantherpilz: Eine der giftigsten Arten in Deutschland

mb (CF)

26.07.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Pantherpilz: Achtung, hochgiftig!
Pantherpilz: Achtung, hochgiftig! (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Mitarbeiter treten in StreikSymbolbild für einen TextDschungel: Nächster Star ist rausSymbolbild für einen TextHeftiger Wutausbruch im DschungelSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextFeuer: Großeinsatz in Kölner HochhausSymbolbild für ein VideoJetzt kommt die WetterwendeSymbolbild für einen TextTumulte bei Debatte um AsylunterkunftSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin vermisstSymbolbild für einen TextReal lässt Bundesliga-Transfer platzenSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis: Fans mit bösem VerdachtSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wenn Sie ein Pilzliebhaber sind, werden Sie hoffentlich den Pantherpilz kennen. Diesen dürfen Sie auf keinen Fall verspeisen, er gehört nämlich zu den Giftigsten Pilzen in Deutschland. Doch woran erkennt man den giftigen Pilz? Sehen Sie in unserer Fotoshow eine Auswahl giftiger Pilze, die auch in Deutschland vorkommen.

Pantherpilz, Achtung hochgiftig

Der Pantherpilz ist so stark wie eine Droge und kann bei Verzehr tödlich sein. Der Pilz enthält soviel Gift, dass ein einziger Biss bereits genügt. Leider ist es so, dass dieser gerne mal mit einem Speisepilz verwechselt wird. Deswegen müssen Sie wirklich gut aufpassen, welchen Pilz Sie in den Korb legen. Der Pilz hat einen Hut mit einem Durchmesser von fünf bis zehn Zentimetern. Die Farben belaufen sich auf ocker bis braun. Ist der Pilz noch jung, ist er eher kugelförmig, erst später breitet er sich aus. Die Oberfläche ist mit weißen Flocken bedeckt, in der Fachsprache sagt man dazu Velumreste.

Doch Vorsicht: Bei starkem Regenwetter verschwinden diese Reste und er unterscheidet sich nicht mehr von anderen Pilzen. Sie sollten sich an die regelmäßige Riefung am Rand halten, denn diese ist bei jedem Pantherpilz gleich. Auch am Stil können Sie ihn erkennen. Er ist ziemlich weiß und schlank und von einer hängenden Manschette umrandet.

Finger weg vom Pantherpilz

Er riecht ein wenig nach Rettich, ist aber pures Gift. Pantherpilze stehen häufig unter Laubbäumen und Nadelbäumen, meistens dort, wo der Boden sehr säurehaltig ist. Die Saison ist Juli bis Oktober. Zu dieser Zeit sollten Sie besonders vorsichtig sein - und Finger weg vom Pantherpilz!

Wichtig: Sammeln Sie nur, was Sie sicher kennen

Generell gilt laut Deutscher Gesellschaft für Mykologie (DGfM): "Sammeln Sie nur Pilze, die Sie sicher kennen. Pilze, die Sie bestimmen, essen Sie bestimmt nicht! Erst wenn Sie sich nach wiederholter Bestimmung der Kenntnis sicher sind, denken Sie an die Bratpfanne." Wer nicht auf frische Pilze aus dem Wald verzichten will, sollte unbedingt folgenden Hinweis der DGfM beachten: "Lassen Sie sich Ihre Pilze nur von geprüften Pilzsachverständigen DGfM auf Essbarkeit hin überprüfen und fragen Sie ihn nach seinem Ausweis der DGfM". Lassen Sie im Zweifelsfall einen Pilz lieber stehen und gehen Sie kein Risiko ein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutschland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website