Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Kürbissuppe zubereiten: Leckere, einfache und exotische Rezepte

Schnell und einfach zubereitet  

Die besten Rezepte und Tipps für leckere Kürbissuppen

03.12.2018, 15:24 Uhr | msh, sah, t-online.de

Kürbissuppe zubereiten: Leckere, einfache und exotische Rezepte. Kürbissuppe: Sie lässt sich durch Gewürze und verschiedene Zutaten immer wieder neu variieren. (Quelle: Getty Images/AnnaPustynnikova)

Kürbissuppe: Sie lässt sich durch Gewürze und verschiedene Zutaten immer wieder neu variieren. (Quelle: AnnaPustynnikova/Getty Images)

Ob klassisch mit Möhren und Muskat oder exotisch mit Ingwer und Kokosmilch – eine Kürbissuppe darf im Herbst nicht fehlen. Hier finden Sie Rezepte für jeden Geschmack und nützliche Tipps zum Einkauf und zur Zubereitung von Kürbissen.

Eine Kürbissuppe lässt sich in wenigen Minuten zubereiten und ist zudem überaus gesund. Mit unseren einfachen Rezepten gelingt sie Ihnen garantiert.

Welcher Kürbis eignet sich für eine Suppe?

Für Kürbissuppen werden hauptsächlich aromatische Winterkürbisse, wie Hokkaido-, Butternut- oder Muskatkürbisse verwendet. Die Wahl der Kürbissorte beeinflusst die Zubereitung und den Geschmack der Suppe.

Probieren Sie am besten verschiedene Sorten und Rezepte aus, um Ihren Favoriten zu finden.

Hokkaido

Hokkaido: Dieser Kürbis hat einen kräftigen Geschmack und festes Fleisch. (Quelle: Getty Images/Quanthem)Hokkaido: Dieser Kürbis hat einen kräftigen Geschmack und festes Fleisch. (Quelle: Quanthem/Getty Images)

Ein Hokkaidokürbis muss nicht geschält werden. Die Schale wird mitgekocht, das verkürzt die Zubereitungszeit. Durch sein orangefarbenes Fruchtfleisch bekommt die Suppe auch eine schöne kräftige Farbe.

Butternut

Butternutkürbis: Er hat eine Birnenform und wird auch Butternusskürbis genannt. (Quelle: Getty Images/freedom_naruk)Butternutkürbis: Er hat eine Birnenform und wird auch Butternusskürbis genannt. (Quelle: freedom_naruk/Getty Images)

Der Butternutkürbis hat einen nussigen Geschmack und eignet sich besonders für eine vollmundige Kürbiscremesuppe. Die Schale sollte vor dem Kochen entfernt werden.

Muskatkürbis

Muskatkürbis: Er ist an der gerippten Form und der dunkelgrünen bis braunen Farbe zu erkennen. (Quelle: imago/blickwinkel)Muskatkürbis: Er ist an der gerippten Form und der dunkelgrünen bis braunen Farbe zu erkennen. (Quelle: blickwinkel/imago)

Muskatkürbisse schmecken – wie der Name schon sagt – leicht nach Muskatnuss und geben der Suppe dadurch ein besonderes Aroma. Wie beim Butternutkürbis sollte auch hier die Schale vor dem Kochen entfernt werden.

Rezept: Kürbissuppe mit Ingwer

Kürbissuppe mit Ingwer: Zum Schluss gießen Sie nach Belieben etwas Kokosmilch spiralförmig auf die Suppe. (Quelle: NGV mbH, TLC Fotostudio)Kürbissuppe mit Ingwer: Zum Schluss gießen Sie nach Belieben etwas Kokosmilch spiralförmig auf die Suppe. (Quelle: NGV mbH, TLC Fotostudio)

Die Suppe mit viel frischem Gemüse, Ingwer und Hokkaidokürbis eignet sich auch für eine vegane Ernährung. Für das schnelle Rezept müssen Sie nur circa 20 Minuten Zubereitungszeit einplanen.

Zutaten für vier Portionen:

  • 1 1/4 Liter kräftige Gemüsebrühe
  • 600 Gramm Hokkaidokürbis
  • 50 Gramm Staudensellerie
  • 1 große Möhre
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 300 Gramm rote Linsen
  • 25 Gramm Ingwer
  • 1 Esslöffel Curry
  • 3 Esslöffel Tomatenketchup
  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer; Salz, Pfeffer
  • 150 Milliliter Kokosmilch

Zubereitung:

1. Erhitzen Sie die Gemüsebrühe in einem Topf.
2. Waschen und putzen Sie Kürbis, Sellerie, Paprikaschote und Möhre und schneiden Sie das Gemüse nach dem Abtrocknen klein. Geben Sie alles in die Gemüsebrühe.
3. Schälen und würfeln Sie die Zwiebel und geben Sie sie mit den Linsen zum Kürbis.
4. Schälen Sie den Ingwer, hacken ihn grob und pressen ihn mit einer Knoblauchpresse in den Topf.
5. Lassen Sie die Suppe 15 bis 20 Minuten köcheln und pürieren Sie sie dann.
6. Würzen Sie die Suppe mit Curry, Ketchup, Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer und erhitzen sie noch einmal.
7. Verteilen Sie die Suppe zum Schluss auf Schalen oder Suppenteller und gießen Sie nach Belieben die Kokosmilch spiralförmig auf.

Kürbissuppe mit Ingwer: Kalorien pro Portion
Energie: 364 Kilokalorien
Eiweiß: 4 Gramm
Kohlenhydrate: 22 Gramm
Fett: 59 Gramm

Rezept: Kürbissuppe mit Kokosmilch

Rezept für Kürbis-Kokos-Suppe (Quelle: NGV mbH, TLC Fotostudio)Kürbis-Kokos-Suppe: Servieren Sie die Suppe mit Koriander bestreut. (Quelle: NGV mbH, TLC Fotostudio)

Durch Kokosmilch, Chili und fein gehackte Erdnüsse bekommt die Suppe einen asiatischen Geschmack. Planen Sie für das kalorienarme Gericht circa 25 Minuten Zubereitungszeit ein.

Zutaten für vier Portionen:

  • 500 Gramm Kürbisfleisch
  • 1/2 Stange Staudensellerie
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Prise Zucker
  • 600 Milliliter Gemüsebrühe
  • 200 Milliliter Kokosmilch
  • Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Bund Koriander
  • 50 Gramm ungeröstete Erdnüsse

Zubereitung:

1. Schälen Sie das Kürbisfleisch und schneiden Sie es in Würfel.
2. Putzen und waschen Sie den Staudensellerie und die Chili. Würfeln Sie den Staudensellerie, entkernen Sie die Chili und hacken Sie sie fein.
3. Erhitzen Sie das Öl in einem Topf und dünsten Sie Kürbis und Sellerie mit Chili im heißen Öl unter Rühren an.
4. Jetzt den Zucker unterrühren, die Brühe angießen und etwa 15 Minuten köcheln.
5. Gießen Sie anschließend die Kokosmilch dazu, schmecken Sie die Suppe ab und lassen sie weitere fünf Minuten köcheln.
6. Putzen und waschen Sie inzwischen die Frühlingszwiebeln und schneiden sie in feine Ringe.
7. Den Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. Die Erdnüsse ebenfalls fein hacken.
8. Nehmen Sie nun die Suppe vom Herd und rühren die Erdnüsse ein.
9. Verteilen Sie die Kürbissuppe auf vier Schalen und servieren Sie sie mit Frühlingszwiebeln und Koriander bestreut.

Kürbissuppe mit Kokosmilch: Kalorien pro Portion
Energie: 157 Kilokalorien
Kohlenhydrate: 12 Gramm
Fett: 9 Gramm

Kürbis zubereiten: Schritt für Schritt

Kürbis entkernen: Dafür eignet sich ein Esslöffel oder ein Eisportionierer. Zum Schälen können Sie zum Beispiel einen Sparschäler verwenden. (Quelle: Getty Images/GMVozd)Kürbis entkernen: Dafür eignet sich ein Esslöffel oder ein Eisportionierer. Zum Schälen können Sie zum Beispiel einen Sparschäler verwenden. (Quelle: GMVozd/Getty Images)

Um einen Kürbis zuzubereiten, benötigen Sie lediglich ein scharfes Küchenmesser und einen Löffel.

1. Waschen Sie den Kürbis zunächst und halbieren Sie ihn anschließend.
2. Entfernen Sie mit einem Esslöffel – auch Eisportionierer eignen sich gut – die Kürbiskerne und Fasern aus dem Inneren.
3. Schälen Sie nun die Kürbishälften, sodass nur das feste Kürbisfleisch des Gemüses übrig bleibt. Wenn Sie einen Hokkaido verwenden, können Sie auf das Schälen verzichten, denn die Schale kann mitgegessen werden.
4. Die geschälten Kürbishälften können Sie daraufhin je nach Rezept raspeln oder würfeln.

Tipp: Eine gute Basis für jede Kürbissuppe sind Zwiebeln, Knoblauch und Möhren, die Sie zunächst in Öl andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen und dann gemeinsam mit dem Kürbisfleisch für circa 30 Minuten köcheln lassen. Dann können Sie die Suppe pürieren und mit Salz, Peffer und weiteren Zutaten Ihrer Wahl würzen.

Kürbissuppe: Gesund und kalorienarm

Kürbissuppe: Wer die Suppe als Hauptgericht zubereitet, sollte Brot zum Tunken dazu servieren. (Quelle: Getty Images/AnnaPustynnikova)Kürbissuppe: Wer die Suppe als Hauptgericht zubereitet, sollte Brot zum Tunken dazu servieren. (Quelle: AnnaPustynnikova/Getty Images)

Der Kürbis zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus. Neben dem aromatischen Geschmack ist das Herbstgemüse mit circa 28 Kalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm und eignet sich auch für eine Low-Carb-Ernährung.

Der Kürbis liefert zudem viele Mineralstoffe und Vitamine, insbesondere Beta-Carotin, das zum Zellschutz beiträgt. Darüber hinaus unterstützen reichlich sättigende Ballaststoffe die Verdauung.

Rezept: Kürbis-Linsen-Suppe

Rezept für Kürbis-Linsen-Suppe (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)Kürbis-Linsen-Suppe: Besonders schön lässt sich das Gericht in einer ausgehöhlten Hälfte des Butternutkürbis servieren. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

In diese Suppe kommen neben Fruchtfleisch vom Butternutkürbis auch rote Linsen und Hähnchenbrust. Das ist gesund und macht richtig schön satt. Rezept für Kürbis-Linsen-Suppe.

Rezept: Kürbiscremesuppe

Rezeptbild: Kürbiscremesuppe (Quelle: TLC Fotostudio/NGV mbH)Kürbiscremesuppe: Für diese Suppe benötigen Sie einen Muskatkürbis. Die Zubereitungszeit beträgt circa 50 Minuten. (Quelle: NGV mbH/TLC Fotostudio)

Eine tolle Idee für Gäste: Servieren Sie diese cremige Variante im ausgehöhlten Kürbis und bestreuen Sie sie mit gerösteten Kürbiskernen. Rezept für Kürbiscremesuppe.

Rezept: Südafrikanische Kürbissuppe

Rezept für Südafrikansiche Kürbissuppe (Quelle: Fackelträger Verlag GmbH, TLC Fotostudio)Südafrikanische Kürbissuppe: Sie wird mit etwas Sherry abgeschmeckt und benötigt etwa 40 Minuten Zubereitungszeit. (Quelle: Fackelträger Verlag GmbH, TLC Fotostudio)

Die Suppe aus Butternutkürbissen wird besonders schön cremig. Orangensaft, Orangenschale und Apfel machen die Suppe schön fruchtig. Rezept für Südafrikanische Kürbissuppe.

Rezept: Italienische Kürbissuppe

Rezept für Italienische Kürbissuppe (Quelle: NGV mbH)Italienische Kürbissuppe: Verwenden Sie einen Muskat- oder Hokkaidokürbis und planen Sie circa 30 Minuten Zubereitungszeit ein. (Quelle: NGV mbH)

Diese italienische Kürbissuppe mit Kartoffeln bekommt durch geriebene Muskatnuss und Chili einen besonderen Pfiff. Servieren Sie die Suppe mit geriebenem Pecorino und Olivenöl. Rezept für Italienische Kürbissuppe.

Rezept: Französische Möhren-Kürbissuppe

Rezept für Französische Möhren-Kürbissuppe (Quelle: NGV mbH, Foto: Studio Klaus Arras, Köln unter Mitarbeit von Katja Briol)Französische Möhren-Kürbissuppe: Sie benötigen nur 20 Minuten Zubereitungszeit und können die Suppe zum Schluss mit einem Klecks Crème fraîche garnieren. (Quelle: NGV mbH, Foto: Studio Klaus Arras, Köln unter Mitarbeit von Katja Briol)

Die Suppe aus Hokkaidokürbis, Kartoffeln und Möhren bekommt durch Pastis und frische Kräuter ein besonderes Aroma. Dazu passt ein frisches Baguette. Rezept für Französische Möhren-Kürbissuppe.

Rezept: Irische Kürbissuppe

Rezeptbild: Irische Kürbissuppe (Quelle: TLC Fotostudio/Fackelträger Verlag GmbH)Irische Kürbissuppe: Planen Sie 45 Minuten Zubereitungszeit ein und garnieren Sie die Suppe zum Schluss mit Sahne und Croûtons.. (Quelle: Fackelträger Verlag GmbH/TLC Fotostudio)

Diese Kürbissuppe ist dank Muskatkürbis, Ingwer und Zimt besonders würzig und aromatisch. Rezept für Irische Kürbissuppe.

Kürbissuppe: Viele Variationsmöglichkeiten

Klassisch wird die Kürbissuppe mit Muskat und Sahne verfeinert. Abwechslung schaffen die vielfältigen Variationsmöglichkeiten mit Gewürzen und weiteren Zutaten.

  • Ingwer, Curry und Kokosmilch geben der Suppe zum Beispiel ein asiatisches Aroma.
  • Würzen Sie an kalten, ungemütlichen Tagen mal mit Chili, das feurige Aroma wärmt von innen.
  • Als Suppeneinlage können Sie von Hackfleisch und Würstchen über verschiedenes Gemüse und sogar Obst alles verwenden, was den Gaumen erfreut. Besonders raffiniert wird es zum Beispiel mit gebratenen Garnelen.
  • Garnieren Sie die Suppe vor dem Servieren mit gerösteten Kürbiskernen und ein paar Tropfen Kürbiskernöl.
  • Oder Sie verfeinern die Kürbissuppe mit ein paar frischen Kräutern, wie Petersilie oder Koriander.

Tipps für den Einkauf

Kürbisse: Winterkürbisse werden spät geerntet, meist von Ende August bis weit in den Herbst hinein. (Quelle: Getty Images/SbytovaMN)Kürbisse: Winterkürbisse werden spät geerntet, meist von Ende August bis weit in den Herbst hinein. (Quelle: SbytovaMN/Getty Images)

Ein reifer Kürbis klingt leicht hohl, wenn Sie darauf klopfen. Kaufen Sie nur Exemplare mit Stiel – ohne Stiel trocknen sie schnell aus. Die Schale sollte unversehrt und die Oberfläche glatt, sauber und frei von braunen Flecken sein.

Kühl und trocken gelagert können Kürbisse mehrere Monate aufbewahrt werden. Ist er jedoch erst einmal angeschnitten, bleibt er nur wenige Tage im Kühlschrank frisch.

Kürbisreste ganz einfach einfrieren

Hokkaidokürbis: Blanchieren Sie den Kürbis vor dem Einfrieren nicht, da er sonst schnell matschig werden kann. (Quelle: Getty Images/skarau)Hokkaidokürbis: Blanchieren Sie den Kürbis vor dem Einfrieren nicht, da er sonst schnell matschig werden kann. (Quelle: skarau/Getty Images)

Oft bleibt von einem Kürbis noch eine Menge Fruchtfleisch übrig, gerade wenn man nur für zwei Personen kocht. Wer auch im Winter oder Frühling noch Appetit auf Kürbissuppe hat, kann das Gemüse ganz leicht einfrieren.

Dazu schneiden Sie den Kürbis in kleine Stücke, kochen und pürieren diese. Das Kürbismus können Sie nach dem Abkühlen in Gefrierbeuteln oder Plastikdosen einfrieren. Bei minus 18 Grad hält es etwa sechs Monate lang.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherchen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018