Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Espresso: kleiner, heisser, starker Italiener

Kaffee  

Espresso: Italiens heisser Exportschlager

| Anzeige, PR

Espresso: kleiner, heisser, starker Italiener. Die Lavazza A Modo Mio Extra in schwarz (Quelle: Hersteller)

Die Lavazza A Modo Mio Extra in schwarz (Quelle: Hersteller)

Ob als Doppio, Lungo oder als Basis für einen Latte Macchiato oder Cappuccino – Espresso regt die Sinne an und wird daher längst nicht mehr nur in seinem Geburtsland Italien, sondern weltweit gern und viel getrunken. Auch in Deutschland hat der Konsum von italienischen Kaffee-Produkten in den vergangenen Jahren zugenommen.

Die Tatsache, dass wir Espresso heute in der uns bekannten Qualität genießen können, verdanken wir dem Mailänder Ingenieur Luigi Bezzera, der mit einer außergewöhnlichen Idee die Welt des Kaffees revolutionierte: Er erfand die erste, mit Dampf funktionierende Maschine für Espresso. Der Prototyp wurde bereits 1855 auf der Weltausstellung in Paris vorgestellt. In den Läden war die Maschine allerdings erst ab 1901 käuflich erhältlich.

Eine dichte, leckere Crema

Bereits 1948 entwickelte Achille Gaggia ein neues System, bei dem die Maschine nicht mehr mit Dampf, sondern mit einem Kolben betrieben wurde, der das Wasser mit einem Druck von etwa neun bar durch das Kaffeepulver presste. Auf diese Weise erhielt man ein stärker konzentriertes und aromatischeres Getränk, das sich durch eine dichte und kompakte Crema auszeichnete: der Espresso wie wir ihn heute kennen.

Technik, Material und auch das Design der Espressomaschine wurde im Laufe der Zeit immer weiter verfeinert. Die wesentlichen Parameter der original italienischen Kaffee-Zubereitung sind geblieben.

Espresso "alla italiana"

Um einen perfekten Espresso "alla italiana" mit dicker, nussbrauner Crema zu erhalten, wird 88 bis 95 Grad heißes Wasser mit einem Druck von neun bar durch 7,5 Gramm Espressopulver gepresst, dass zuvor mit einer Kraft von 15-20 Kilogramm mit einem Tamper in den Siebträger gedrückt würde. Bei dem idealen Volumen eines Espressos von 25-30 Milliliter beträgt die Extraktionszeit des Kaffees ungefähr 25-30 Sekunden.

Auf der Basis dieses Wissens entwickelte der Kaffeeröster Lavazza das Kapselmaschinensystem A Modo Mio. >>

Gemeinsam mit wanted.de verlost Lavazza drei Modelle A Modo Mio Extra im klassischen 70er-Jahre-Retro-Design. Die Gewinner können zwischen neun verschiedenen Farben wählen. Dazu gibt es jeweils ein Probierpaket mit 24 Kapseln und einen Lavazza A Modo Mio Mug für den Kaffee-Genuss unterwegs. Schicken Sie einfach eine E-Mail an redaktion@wanted.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe