Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche > Chinesische Küche >

Zhejiang-Küche: Chinesische Küche für erfahrene Köche

Asiatische Gerichte  

Zhejiang-Küche: Chinesische Küche für erfahrene Köche

27.01.2014, 16:51 Uhr | po (CF)

Rund um die Städte Hangzhou, Shaoxing und Ningbo siedelt sich die Zhejiang-Küche an. Diese chinesische Küche zeichnet sich durch frische Zutaten und eine Zubereitungsweise aus, bei der die Lebensmittel außen schön knusprig werden, während sie innen noch angenehm zart sind. Herausstechend ist auch die salzige Note, die viele Gerichte aufweisen.

Leichte chinesische Küche

Das würzige, recht salzige Aroma erhalten Gerichte der Zhejiang-Küche durch eine Gewürzmischung mit dem Namen mei gan cei. Dabei handelt es sich um Gemüse – überwiegend Kohlgemüse –, das getrocknet und gesalzen wurde. Es wird nicht nur als Gewürz, sondern auch als Snack verwendet. Angeblich ist es nicht nur schmackhaft, sondern hilft auch gegen Überhitzung und Reisekrankheit, so das Magazin "Essen und Trinken".

Zwar zeichnet sich die chinesische Küche im Allgemeinen durch spezielle Zubereitungsarten im Wok aus, die Zhejiang-Küche hat diese aber noch perfektioniert: Durch besondere Techniken des Schnellbratens, Schmorens und Frittierens bleiben die Lebensmittel sehr zart. Das ist vor allem bei den vielfach verwendeten Meeresfrüchten, dem Süßwasserfisch und Hühnchen von Bedeutung.

Gerichte der Zhejiang-Küche

Ein bekanntes Gericht der Zheyiang-Küche ist das sogenannte Bettlerhuhn. Der Name rührt von einer Legende her. Ein Hunger leidender Bettler stahl ein Huhn, wickelte es in Lotusblätter, schmierte es mit Schlamm ein und legte es in ein schwelendes Feuer. Durch diese Zubereitung schmeckte das Huhn besonders aromatisch und würzig, heißt es. Dieses aus der Not geborene Gericht zählt heute zu den verbreitetsten in der Zhejiang-Küche.

Sehr beliebt bei den Menschen der Region ist auch ein Gericht mit dem Namen Dongpo. Dazu wird Schweinebauch über mehrere Stunden geschmort. Damit es nicht austrocknet, kommt eine Soße aus Reiswein, Sojasoße, Ingwer, braunem Zucker und Frühlingszwiebeln hinzu.

Eine Delikatesse der Zhejiang-Küche hat auch die sonstige chinesische Küche erobert: Der Longjing Tee, auch Lu Ching Tee genannt. In China gilt er als die beste Teesorte und ist ein beliebtes Gastgeschenk.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche > Chinesische Küche

shopping-portal