Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche > Chinesische Küche >

Seitan selber machen: Zubereitung des Fleischersatzes

Alternative zu Fleisch  

Seitan selber machen: Zubereitung des Fleischersatzes

13.02.2014, 16:13 Uhr | md (CF)

Wer Seitan selber machen möchte, kann das ohne großen Aufwand tun. Der Fleischersatz gilt vor allem unter Vegetariern und Veganern als nahrhafte Ergänzung für den Speiseplan, wird traditionell aber auch in der asiatischen Küche häufig verwendet.

Einfach herzustellender Fleischersatz

Als sogenannte Drei-Komponenten-Mahlzeit ist der, in der chinesischen Küche beliebte, Seitan ideal für die Zubereitung von vegetarischen und veganen Gerichten geeignet: Sein hoher Eiweißgehalt macht ihn zu einem guten Fleischersatz, zudem bildet er gleichzeitig eine Gemüsebeilage und trägt an dritter Stelle entscheidend zur Sättigung bei. Ein weiterer großer Vorteil des Glutenprodukts: Wer Seitan selber machen und regelmäßig auf seinen Speiseplan setzen möchte, braucht nur wenig Zeit für die Herstellung eines umfangreichen Vorrats.

So können Sie Seitan selber machen

Am einfachsten lässt sich Seitan aus reinem Gluten herstellen, das Sie zum Beispiel im Reformhaus kaufen können. Etwa zu gleichen Teilen werden dabei das Glutenmehl und Wasser vermischt. Dazu kommen etwas Sojasoße und wahlweise verschiedene Gewürze wie Chili, Knoblauch, Koriander, Pfeffer oder Majoran. Dann wird die Masse zu einem gummiartigen Teig geknetet und in mehrere Stücke geschnitten.

Jetzt muss der Glutenteig noch in einem Sud gekocht werden. Dazu wird er in kalte Gemüsebrühe gelegt, die zusätzlich mit Kräutern gewürzt werden kann, aufgekocht und etwa eine Stunde ziehen gelassen. Generell ist das intensive Würzen des Seitans sehr wichtig, da die Masse sonst völlig geschmacklos ist.

Den fertigen Seitan können Sie etwa eine Woche luftdicht verpackt in der Brühe im Kühlschrank lagern oder im Gefrierschrank einfrieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche > Chinesische Küche

shopping-portal