Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Fisch filetieren: Schritt für Schritt

Grätenfrei genießen  

Fisch filetieren: Schritt für Schritt

13.05.2014, 11:21 Uhr | om (CF)

Fisch filetieren: Schritt für Schritt. richtig filetiert ist frischer Fisch ein Genuss (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

richtig filetiert ist frischer Fisch ein Genuss (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie haben einen schmackhaften Fisch beim Händler erworben, doch eines steht dem Schmaus noch im Weg: die Gräten. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie den Fisch filetieren, also die Gräten korrekt entfernen.

Fisch filetieren: Die richtige Technik

Um ein leckeres Essen mit Fisch zuzubereiten, müssen Sie ihn filetieren, sollten ihn zuallererst aber gut waschen und dann sorgsam abtupfen. Verwenden Sie beim Entgräten am besten ein spezielles Filetiermesser.

Als Erstes müssen Sie den Kopf abtrennen. Setzen Sie hierfür direkt hinter den Kiemen an. Schneiden Sie in Richtung des Kopfes und führen Sie das Messer dabei langsam nach innen, hin zur Mittelgräte – laut dem Portal "lecker.de" machen Sie dabei eine V-förmige Bewegung.

Wenden Sie den Fisch nun und führen Sie denselben Schnitt auf der anderen Seite aus. Trennen Sie die Mittelgräte durch – der Fischkopf sollte sich langsam lösen. Wenn Sie sich an den Fischkopf nicht unmittelbar herantrauen, können Sie beim Händler auch nach einem entsprechend präparierten Exemplar fragen.

Fisch auftrennen

Drehen Sie den Fisch auf den Rücken und schneiden Sie vom Kopf ausgehend in das Fleisch an der Unterseite, bis hin zur Schwanzflosse. Gehen Sie dabei vorsichtig vor, lassen Sie sich Zeit, arbeiten Sie mit vielen kleinen statt einem großen Schnitt. Lassen Sie das Messer langsam zur Wirbelsäule vordringen und schneiden Sie den Fisch so nach und nach auf. Achten Sie darauf, das Filet so wenig wie möglich zu beschädigen.

Schneiden Sie als Nächstes direkt an der Wirbelsäule entlang und trennen Sie das Filet langsam ab. Für diesen Schnitt benötigen Sie etwas mehr Kraft, immerhin durchtrennen Sie jetzt die Bauchgräten, die von der Mittelgräte aus zur Unterseite des Fisches laufen.

Bauchgräten entfernen

Im Filet finden sich jetzt noch die Bauchgräten, die Sie von unten mit dem Messer angehen müssen. Schneiden Sie vorsichtig nach oben, achten Sie dabei darauf, nicht zu tief in das Filet vorzustoßen. Sind die größten Gräten entfernt, können Sie mit einer Grätenzange oder einer Pinzette die Feinarbeit nach dem Filetieren leisten und übrig gebliebene Gräten sorgfältig aus dem Filet ziehen. Die Ansätze der kleinen Gräten erfühlen Sie dabei recht problemlos mit den Fingerspitzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal