Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche >

Chinesische Küche

Peking-Küche: Nord-Chinesische Küche

Peking ist die Hauptstadt Chinas und blickt auf eine über dreitausendjährige Geschichte zurück. Diese zeigt sich auch in der Peking-Küche, welche eine lange Tradition hat. Hier erfahren Sie mehr zu Küche des nördlichen Chinas. Peking-Küche: Einfach und ohne Reis Die nordchinesische Küche wurde im Laufe der Geschichte stark von der Mongolei und Shandong beeinflusst. So brachten die Mongolen beispielsweise Lamm- und Hammelfleisch ins Land; aus Shandong stammt die Verwendung von Zwiebeln und Knoblauch als Würze. ... mehr

Peking ist die Hauptstadt Chinas und blickt auf eine über dreitausendjährige Geschichte zurück.

Hunan-Küche: Feurig scharf und vielfältig

Die Hunan-Küche steht der berühmten Sichuan-Küche in Sachen Schärfe nichts nach. Die südliche Provinz Hunan führt mehr als 4000 verschiedene Gerichte auf der Speisekarte, von denen einige sehr scharf sind. Lesen Sie mehr über das chinesische Essen aus Südchina. Hunan-Küche: Chinesisches Essen für Gourmets Ein Merkmal der Hunan-Küche ist die Schärfe. Die Verwendung getrockneter Chilis sorgt hier bei vielen Gerichten für einen scharfen Gaumenschmaus. Die Chilis werden mitsamt der Kerne in den Speisen verarbeitet. ... mehr

Die Hunan-Küche steht der berühmten Sichuan-Küche in Sachen Schärfe nichts nach.

Sichuan-Küche: Scharf dank Gewürzen wie Sichuan-Pfeffer

Die Sichuan-Küche ist die am stärksten verbreitete Küche in China und unter anderem für den Sichuan-Pfeffer bekannt. Aus der südwestchinesischen Provinz kommt chinesisches Essen, welches insbesondere für dessen scharfes Aroma bekannt ist. Hier erfahren Sie mehr zur Küche Sichuans. Sichuan-Küche und Sichuan-Pfeffer Die Sichuan-Küche definiert sich tatsächlich in erster Linie durch ihre Schärfe. Chinesisches Essen wird hier unter anderem durch den scharfen Sichuan-Pfeffer scharf. Der spezielle Pfeffer wird aus den Beeren der Stachelesche, einem Strauch aus den Bergen Sichuans, gewonnen. ... mehr

Die Sichuan-Küche ist die am stärksten verbreitete Küche in China und unter anderem für den Sichuan-Pfeffer bekannt.

Peking-Ente: Zubereitung des chinesischen Klassikers

Die Zubereitung des klassisch chinesischen Gerichts Peking-Ente ist sehr aufwendig. Es beginnt bei der richtigen Technik des Ausnehmens und Würzens, erfordert dann stundenlanges Garen in einem speziellen Ofen und endet mit dem kunstvollen Tranchieren vor den Augen der Gäste. Zucht und Schlachtung von Peking-Enten Nur ganz bestimmte Enten haben die zweifelhafte Ehre, als Peking-Ente zu enden. Während ihrer letzten zwei Lebenswochen bekommen die Tiere sehr gehaltvolles Futter, dürfen sich aber nicht mehr bewegen. Dadurch soll das Fleisch zart und die Haut dünn werden. ... mehr

Die Zubereitung des klassisch chinesischen Gerichts Peking-Ente ist sehr aufwendig.

Chinesische Küche: Vielseitig durch regionale Unterschiede

Die chinesische Küche hat weit mehr zu bieten als Chop Suey und Nasi Goreng. Im Land des Lächelns gibt es vier besonders bekannte Küchen mit regionalen Unterschieden bei Zutaten, der Zubereitung und den geschmacklichen Nuancen. Chinesische Küche des Nordens: Peking-Küche Die regionale Küche Nordchinas wird auch Peking-Küche genannt. Charakteristisch sind Gerichte aus Schweine-, Rind-, Lamm- und Hammelfleisch. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Sesamöl und Sojasoße geben die richtige Würze. ... mehr

Die chinesische Küche hat weit mehr zu bieten als Chop Suey und Nasi Goreng.

Gebackene Bananen selbst machen: Rezepte

Bananen sind nicht nur gesund, sie schmecken auch als Nachtisch hervorragend. Der Klassiker ist hierbei die gebackene Banane im Teigmantel. Aber auch mit einem exotischeren Rezept wie flambierte Bananen mit Orange und Limette sorgen Sie für Abwechslung in der Küche. Allgemeine Tipps Gebackene Banane im Teigmantel ist eine beliebte Nachspeise der chinesischen Küche. Sie können diese Köstlichkeit auch zu Hause ohne Probleme zubereiten. ... mehr

Bananen sind nicht nur gesund, sie schmecken auch als Nachtisch hervorragend.

Chinesisches Fondue: Heißer Topf auf asiatische Art
Chinesisches Fondue: Heißer Topf auf asiatische Art

Brühfondue kommt nicht aus Frankreich oder der Schweiz, sondern ist ursprünglich asiatisch. Wie Sie klassisches chinesisches Fondue zu Hause zubereiten und genießen, lesen Sie im Folgenden.... mehr

Brühfondue kommt nicht aus Frankreich oder der Schweiz, sondern ist ursprünglich asiatisch.

1 2
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Asiatische Küche > Chinesische Küche


shopping-portal