Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Vegane Mayonnaise zubereiten: Möglichkeiten ohne Ei

Gerichte verfeinern  

Vegane Mayonnaise zubereiten: Möglichkeiten ohne Ei

08.09.2014, 10:22 Uhr | hm (CF)

Ob zum Nudelsalat, zur Ofenkartoffel oder zu gegrilltem Gemüse – auch Veganer verfeinern Gerichte gerne mit Mayonnaise. Vegane Mayonnaise können Sie mit dem richtigen Rezept ganz ohne Ei zubereiten. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Rezept Nr. 1: Vegane Mayonnaise mit Kartoffel

Mayonnaise muss dickflüssig sein. Bei der herkömmlichen Soße wird die Konsistenz dadurch erreicht, dass Eigelb und Öl behutsam verrührt werden, bis eine stabile Emulsion entsteht. Doch die Festigkeit kann auch auf andere Weise erreicht werden – zum Beispiel mit Kartoffelstärke. Um vegane Mayonnaise mit der Knollenfrucht herzustellen benötigen Sie folgende Zutaten:

- 250 ml Sojamilch
- 200 ml Sojaöl
- 1 EL Zitronensaft
- 1 TL Salz
- 250 ml Birnendicksaft
- 1 kleine gekochte Kartoffel

Wenn Sie das Rezept für vegetarische Mayonnaise nachkochen möchten, geben Sie die Sojamilch und das Öl in einen Mixer und lassen das Gerät bei hoher Geschwindigkeit laufen. Nach einer Minute geben sie den Rest des Öls langsam hinzu. Anschließend kommen Zitronensaft, Salz, Birnendicksaft und die Kartoffel zu der Mischung und werden solange gemixt, bis eine glatte vegane Mayonnaise entsteht. Nachdem die Soße zwei Stunden lang im Kühlschrank fest geworden ist, kann sie serviert werden.

Rezept Nr. 2: Vegane Mayonnaise mit Senf

Etwas riskanter, aber näher am Original, ist das Rezept für vegane Mayonnaise mit Senf. Hier wirkt der Senf als Emulgator und führt dazu, dass Sojamilch und Öl sich miteinander verbinden und zu einer festen Creme werden. Für das Rezept brauchen Sie:

  • 100 ml Sojamilch
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 125 ml Rapsöl

Damit das Rezept mit Senf gelingt, sollten Sojamilch und Rapsöl auf Zimmertemperatur sein. Geben Sie die Sojamilch in ein hohes Gefäß, fügen Sie Zitronensaft dazu und verrühren Sie die Zutaten mit einem Mixstab. Wenn die Sojamilch geronnen ist, geben Sie Senf, Salz und Pfeffer bei, stellen den Mixer auf den Boden des Gefäßes und schalten die höchste Stufe ein.

Nun lassen Sie das Öl ganz langsam in die Masse einfließen, ohne den Stab zu bewegen. Ist das Öl vollständig hinzugefügt worden, bewegen Sie den Mixer behutsam auf und ab, bis eine glatte, feste Masse entsteht. Die vegane Mayonnaise können Sie sofort servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal