Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Veganer Wein: Was ist zu beachten?

Beliebtes Getränk  

Veganer Wein: Was ist zu beachten?

08.09.2014, 10:21 Uhr | rk (CF)

Veganer Wein: Was ist zu beachten?. Wenn Sie veganen Wein kaufen möchten, gehen Sie am besten in den Biomarkt oder zum veganen Winzer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie veganen Wein kaufen möchten, gehen Sie am besten in den Biomarkt oder zum veganen Winzer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ist nicht jeder Wein auch ein veganer Wein? Da das beliebte Getränk bekanntermaßen aus Trauben gewonnen wird, kommt diese Frage schnell auf. Doch Vorsicht: Bei der Herstellung greifen nicht wenige Winzer auf Hilfsmittel tierischen Ursprungs zurück.

Filtrierung von Wein: Oft mit tierischer Gelatine

"Roher" Wein ist nicht so klar und schön anzusehen, wie jener, der aus der Flasche ins Weinglas fließt. Während der Herstellung muss das beliebte Alkoholgetränk unter anderem von den sogenannten Schwebstoffen befreit werden. Für die schönende Filtrierung nutzen viele Winzer noch immer Hilfsmittel tierischen Ursprungs – dazu gehören unter anderem Gelatine oder Hausenblase.

Gelatine besteht zumeist aus dem Bindegewebe von Nutztieren, bei der weniger bekannten Hausenblase handelt es sich um die Blasen von Fischarten wie Wels oder Stör. Weiterhin können sich auch Spuren von Milchprodukten in Wein finden.

Veganer Wein durch alternative Herstellung

Gelatine ist ein klassisches Mittel, mit welchem Winzer ihre Weine filtern. Doch es gibt vegane Alternativen: Zum einen können die Hersteller pflanzliche Gelatine verwenden; oder sie wählen mineralische Filtermethoden wie Aktivkohle und die Mineralerde Bentonit. Verglichen mit Gelatine entziehen diese Filter dem Endprodukt weniger Geschmacksstoffe, veganer Wein mundet entsprechend auch besser. 

Seit der 2012er Lese müssen Hersteller bestimmte Schönungsmittel tierischen Ursprungs auf dem Etikett ausweisen. Absolute Gewissheit über den Erwerb eines veganen Getränks erhalten Kunden im normalen Supermarkt aber eher nicht. Hier hilft der Gang in den Biomarkt oder direkt zum veganen Winzer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal