Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Maronen im Backofen backen: Tipps

Geröstete Esskastanien  

Wie Sie Maronen im Backofen backen

14.11.2014, 12:52 Uhr | hm (CF)

Maronen im Backofen backen: Tipps. Beim Backen springt die Schale der Maronen noch etwas weiter auf, sodass sie leicht zu entfernen ist. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Beim Backen springt die Schale der Maronen noch etwas weiter auf, sodass sie leicht zu entfernen ist. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der Adventszeit gehören geröstete Esskastanien zum Bummel über den Weihnachtsmarkt einfach dazu. Auch als Beilage herzhafter Gerichte eignen sich die Nüsse. Wie Sie zu Hause Maronen im Backofen rösten können, erfahren Sie hier.

Esskastanien kreuzförmig einschneiden

Ab den Herbstmonaten gibt es frische Maronen in der Obst- und Gemüseabteilung eines gut sortierten Supermarktes oder auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Möchten Sie Maronen in Ihrem eigenen Backofen rösten, geht das ganz einfach. Alles, was Sie zur Vorbereitung tun müssen: Die nussig-aromatischen Früchte mit einem scharfen Gemüsemesser kreuzweise einschneiden.

Ohne diese Einkerbung könnten die Esskastanien im heißen Backofen platzen, warnt das Magazin "Essen&Trinken". In diesem Fall sind die Edelkastanien nicht mehr essbar und bereiten Ihnen zudem viel Arbeit, den Backofen zu säubern. Während Sie damit beschäftigt sind, die Maronen einzuritzen, können Sie Ihren Ofen bei Ober-/Unterhitze auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Frische Maronen im Backofen backen

Nun verteilen Sie die Esskastanien auf einem Backblech mit der geritzten Seite nach oben. Schieben Sie das Blech für etwa 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen und genießen den sich langsam ausbreitenden Duft der gerösteten Nussfrüchte.

Platzen die Schalen der Maronen im Ofen leicht auf, sind die Esskastanien fertig. Als Extra-Tipp empfiehlt sich, in die Mitte des Backblechs ein offenes Gefäß mit Wasser zu stellen. Dies verhindert, dass die Edelkastanien beim Backen austrocknen.

Nachdem Sie das Blech aus dem Ofen genommen haben, sollten Sie die Kastanien etwas abkühlen lassen, ehe Sie sie verzehren. Die Schale, die im Backofen dank der Einkerbung aufgesprungen ist, lässt sich mit den Fingern einfach entfernen: Biegen Sie die Schale auseinander und lösen so das Fruchtfleisch heraus. Nun können Sie die Maronen genießen.

Kastanien schälen und in der Pfanne rösten

Maronen können Sie auch in der Pfanne rösten. Hier gilt ebenfalls: Vor der Zubereitung die Esskastanien kreuzförmig einritzen. Am besten eignet sich zum Rösten eine gusseiserne Pfanne mit Deckel. Lassen Sie diese heiß werden, geben dann die Maronen hinzu und rösten sie bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel. Öl oder anderes Fett wird nicht benötigt.

Schwenken Sie die Pfanne ab und an, damit die Esskastanien nicht anbrennen. Die Maronen sind fertig, sobald die Schale aufgeplatzt ist. Lassen Sie die Maroni abkühlen und entfernen vor dem Verzehr die Schale.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal