Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Fondue >

Rezept für Schokofondue mit Schuss

Für Naschkatzen  

Rezept für Schokofondue mit Schuss

26.10.2017, 11:14 Uhr | ade

Rezept für Schokofondue mit Schuss. Ein klassisches Schokoladenfondue mit Bananen, Erdbeeren und Ananas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein klassisches Schokoladenfondue mit Bananen, Erdbeeren und Ananas (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Es gehört wohl zu den süßesten und sündigsten Versuchungen überhaupt: Schokofondue. Dahinter steckt weit mehr als nur geschmolzene Schokolade. Hier finden Sie ein Rezept, das sowohl die Schokolade als auch Ihr Genießerherz zum Schmelzen bringt.

Ein Dessert für Groß und Klein

Wenn Sie Süßes lieben und gerne Schokolade naschen, ist ein Schokofondue genau das Richtige für Sie. Es eignet sich perfekt für einen gemütlichen Winterabend mit Freunden oder Familie. Auch auf Kindergeburtstagen kommt der Nachtisch in der Regel sehr gut an.

Außerdem passt das extravagante Dessert zu einem romantischen oder erotischen Abend zu zweit – zum Eintauchen können Sie dann zum Beispiel Erdbeeren verwenden und sich gegenseitig füttern.

Zutaten für das Schokofondue

Natürlich benötigen Sie für ein Schokofondue viel Schokolade. In diesem Fall rät das Ernährungsmagazin "Essen&Trinken" zur Zartbitter-Variante mit einem Kakaoanteil von 70 Prozent – so wird das Fondue nicht zu süß. Sie können aber natürlich auch andere Sorten verwenden oder die Schokolade mischen. Aus übriggebliebenen Schokoladen-Mengen, zum Beispiel von Ostern oder Weihnachten, lassen sich auch edle Fondues zaubern.

Doch auch Sahne und etwas Likör dürfen nicht fehlen. Hier finden Sie alle Zutaten, die Sie für das Rezept brauchen:

  • 200 g Zartbitterschokolade mit 70 Prozent Kakaoanteil
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 EL Kaffeelikör
  • 200 g Obst (Apfel, Ananas, Mandarine, etc.)

Zubereitung Schritt für Schritt

Hacken Sie zunächst die Schokolade fein. Die Sahne kochen Sie auf und gießen sie über die Schokolade, bevor alles mit einem Schneebesen glatt gerührt wird. Für das gewisse Aroma geben Sie einen Schuss Kaffeelikör hinzu. Das Ganze kommt nun in einen Fonduetopf, in dem die Schokolade erwärmt wird, bis sie flüssig ist. Alternativ zum Fonduetopf können Sie die Zutaten im heißen Wasserbad schmelzen.

Tipp: Benutzen Sie zum Aufspießen und Eintauchen in die Schokolade am besten Obst – egal ob getrocknet oder frisch. Ananas- oder Apfelstücke eignen sich hervorragend für dieses Schokofondue-Rezept. Spießen Sie das Obst einfach auf einer Fonduegabel oder einem Holzspieß auf. Wenn Sie es besonders süß mögen, können Sie auch Kekse oder kleine Kuchen-Würfel in die Schokolade eintauchen.

Auch lecker: Weißes Schokofondue

Sie mögen lieber weiße Schokolade? Dann bereiten Sie stattdessen ein weißes Schokofondue zu, indem Sie die Schokolade ersetzen. Hier sollten Sie aber zusätzlich vier bis fünf Esslöffel Kokosraspeln zufügen, damit die Masse am Ende genauso cremig wird wie mit dunkler Schokolade.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal